Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Kohlrabi

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Kohlrabi
Kategorien: Gemüse, Kohlrabi, Mai, P4
     Menge: 4 Personen
 
==============================KOHL====================================
      4           mittelgroße Kohlrabi, 
                  -- geschält (evtl. mehr)
      2       dl  Wasser (evtl. mehr)
                  wenig frischer Thymian
 
===============================FÜLL===================================
      1     Essl. Margarine oder Butter
      1    klein. Lauch, fein geschnitten
    100    Gramm  braune Champignons, fein 
                  -- geschnitten
    100    Gramm  rote Linsen
      2       dl  Gemüsebouillon, heiß
     75    Gramm  milder Greyerzer, gerieben
      2     Essl. saurer Halbrahm
                  wenig Salz
      1     Teel. Curry
      1      Msp. Cayennepfeffer
                  wenig frische 
                  -- Thymianblättch
                  Margarine oder Butter für 
                  -- die Form
 
===============================Que====================================
 
Kohlrabi: Wasser und Thymian in einer weiten Pfanne aufkochen. Kohlrabi
darin im Dämpfkörbchen zugedeckt knapp weich kochen. Flüssigkeit
beiseite stellen. Kohlrabi leicht auskühlen. Einen Deckel wegschneiden,
Kohlrabi bis auf 1 cm aushöhlen. Ausgehöhltes und Deckel fein hacken.
 Füllung: Lauch in der warmen Margarine oder Butter andämpfen. Pilze,
Linsen und Kohlrabi-Inneres zugeben, kurz mitdämpfen. Gemüsebouillon
dazugießen. Alles zugedeckt bei kleiner Hitze 10-20 Minuten köcheln.
Käse bis auf ca. 2 El und sauren Halbrahm daruntermischen, würzen, in
die Kohlrabi verteilen. Diese in eine gefettete ofenfeste Form setzen.
Mit dem restlichen Käse bestreuen. Dämpfflüssigkeit zugeben.
 Gratinieren: ca. 15 Minuten in der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten
Ofens.
 Tipp: Die restliche Füllung separat dazu servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum