Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Grilltomaten

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Grilltomaten
Kategorien: Grill, Käse, P4, Tomate
     Menge: 4 Personen
 
      4     groß. Vollreife Strauchtomaten 
                  -- bester Herkunft
    200           Milder Frischkäse aus 
                  -- Ziegenmilch (zur Not F
      3           Knoblauchzehen
      2           Frühlingszwiebeln
      3     Essl. Olivenöl extra vergine
      1           Gute Prise getrockneten 
                  -- Thymian oder frisch: 2
                  - Zweige, gewaschen, nur 
                  -- die Blätter
                  Schwarzer Pfeffer & Salz 
                  -- aus der Mühle
 
===============================Que====================================
 
 Die ständigen Fleischorgien am Holzkohlegrill kann man nur dann
ertragen und auch genießen, wenn frische Gemüse mit auf den Rost
kommen. Zucchini, Auberginen, Paprika - alles das ist wunderbar zum
Grillen geeignet.
 Die Tomaten waschen, den Deckel am Stilansatz großzügig abschneiden,
den Fruchtinhalt mit einem Löffel mit scharfem Rand bis auf den
festfleischigen Fruchtrand aushöhlen (Inhalt für eine Tomatensauce
weiter verwenden). Knoblauch und Frühlingszwiebeln putzen und in sehr
feine Würfelchen schneiden. Den Frischkäse, das Olivenöl, Knoblauch,
Frühlingszwiebel und Oregano in einer Schüssel glatt rühren. Mit Salz
und Pfeffer kräftig abschmecken. Käsemasse in die Tomaten füllen. Die
Tomaten auf dem Grill so lange garen, bis die Käsemasse leicht brodelt
und die Tomaten eine mittlere Bräunung erreicht haben. Wenn die Tomaten
zu schnell bräunen, zum Schluss auf Alufolie weiter garen.
 Tipp: Verdoppeln Sie die Zutaten und rechnen Sie pro Esser 2 gefüllte
Tomaten - bei mir wurde immer Nachschlag gefordert!  Dazu:  Die
Grilltomaten passen zu gegrilltem Fleisch und Fisch, auch zu Geflügel.
Auch als Teil einer vegetarischen Gemüse-Grillade mit Aubergine,
Zucchini und Paprika denkbar.
 Getränkeempfehlung:  Ein Gutedel aus Deutschland, trocken und gut
gekühlt. Alternative: Ein kühler Rosé aus der Provence.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum