Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Gänsekeulen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Gänsekeulen
Kategorien: Fleisch, Gans, Geflügel, Gefüllt, Hauptspeise, Obst
     Menge: 2 Portionen
 
      1    klein. Quitte
      1  geh. TL  Zucker
    1/2           Schalotte
     20    Gramm  Speck, geräuchert
      1  geh. TL  Thymian
      1     Essl. Petersilie
      1  geh. TL  Butter
     50    Gramm  Gänseleber
      1           Brötchen vom Vortag
      1           Ei
      1           Orange, unbehandelt
                  etwas Salz, Pfeffer
      2           Gänsekeulen
    1/2     Bund  Suppengemüse, ca.
    200       ml  Rotwein
    250       ml  Gänsefond
                  evtl. etwas Mehlbutter
 
===============================Que====================================
 
Die Quitte schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und in einem
Topf mit etwas Wasser und Zucker weich dünsten.
 Die Schalotte und den Speck klein schneiden, Thymian und Petersilie
waschen und fein hacken und alles in einer Pfanne mit Butter
anschwitzen. Die Leber in Würfel schneiden, dazugeben und kurz mit
anbraten.
 Brötchen in feine Würfel schneiden und mit Ei, den Quittenwürfeln, der
Schalotten-Speck-Leber-Mischung und einem Teelöffel Orangenzesten
vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Die Gänsekeulen entbeinen, mit der Mischung füllen, mit Zahnstochern
oder Küchengarn fixieren und pfeffern. Das Suppengemüse putzen,
schälen, klein schneiden und auf einem Backblech in den Backofen geben.
Die Gänsekeulen im Backofen über das Blech auf ein Rost setzen und je
nach Größe ca. 40-60 Minuten bei 175 Grad im vorgeheizten Backofen
(Ober- und Unterhitze) braten.
Zwischendurch einmal wenden. Wenn das Gemüse bräunt, mit Rotwein
ablöschen. Nach und nach den Fond angießen.
 Vor dem Servieren das Gemüse mit dem Bratfond durch ein Sieb gießen,
eventuell entfetten, abschmecken und nach Geschmack mit Mehlbutter
binden.
 http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/haushalt/-/id=2244116/nid=2244116/
did=2892936/13fn1wv/index.html  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum