Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gefüllte Ente

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gefüllte Ente
Kategorien: Dezember, Ente, Geflügel, November
     Menge: 4-6 Personen
 
      1           Ente, ca. 2 kg, küchenfertig
      1     Teel. Salz
    1/2     Teel. Pfeffer
 
===============================FÜLL===================================
      1     Teel. Margarine oder Butter
      1           Zwiebel, fein gehackt
    150    Gramm  Champignons, in Scheibchen
      2           Äpfel, geschält, in 
                  -- Würfelchen
      1     Bund  Petersilie, gehackt
      1           Zweiglein Thymian
      3     Essl. Paniermehl
    250    Gramm  tiefgekühlte Kastanien
                  Pfeffer aus der Mühle
      1     Teel. Salz
 
================================SAU===================================
      1     Teel. Maizena
      2       dl  Weißwein
      2     Essl. Margarine oder Butter
      2     Essl. Zucker
      2           Orangen, geschält, in 
                  -- Scheiben
      1       dl  Cointreau
      1       dl  Orangensaft
 
===============================Que====================================
 
Vorbereiten: Kastanien nach Angaben auf der Packung kochen, grob
hacken.
Ente innen und außen kalt abspülen, mit Haushaltpapier trocknen.
 Füllung: Margarine oder Butter warm werden lassen, Zwiebeln andämpfen.
Champignons, Äpfel und Kräuter 10-15 Minuten mitdämpfen. In eine
Schüssel geben, leicht auskühlen. Paniermehl und Kastanien beifügen,
mischen, würzen und die Ente damit füllen. Öffnung evtl. mit
Küchenschnur zusammennähen.
 Braten: Die Ente mit Salz und Pfeffer einreiben, in den Brattopf legen
und auf die 2. Rille des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens schieben. Nach
10 Minuten die Hitze auf 180 Grad reduzieren. Die Ente von Zeit zu Zeit
mit dem entstandenen Bratfett übergießen.
 Garprobe: Nach 70 Minuten mit der Fleischgabel in den Schenkel
stechen. Tritt dabei klarer Saft heraus, ist die Ente gar. Herausnehmen
und auf einer ofenfesten Platte in den ausgeschalteten Ofen schieben.
Ofentüre wenig offenlassen.
 Sauce: Fett im Brattopf abgießen. Maizena mit dem Wein anrühren, in
den Brattopf gießen und den Bratfond damit lösen. Die Flüssigkeit auf
der Herdplatte zur Hälfte einkochen, absieben.
Margarine oder Butter in einer Pfanne warm werden lassen. Den Zucker
zugeben und caramelisieren. Die Orangen kurz darin sorgfältig wenden,
mit dem Cointreau und Orangensaft ablöschen, dann mit der eingekochten,
abgesiebten Sauce mischen. Nochmals aufkochen.
 Servieren: Die Ente tranchieren. Die Füllung separat in eine Schüssel
anrichten. Die Sauce über die Ente verteilen oder in eine Saucière
gießen, sofort servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum