Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Geflügelleberpaté und Avocadocreme

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Geflügelleberpaté und Avocadocreme
Kategorien: Avocado, Geflügel, Innerei, Leber
     Menge: 1 Keine Angabe
 
=====================Für die Geflüg===================================
     30    Gramm  Butter
      1           Zwiebel
      1           Knoblauchzehe
    250    Gramm  Geflügelleber
      1           kleiner, süßsaurer Apfel
                  (Cox Orange, Jonagold)
    0.1      Ltr. Sahne
                  Salz, Pfeffer
 
========================Für die Avo===================================
      2           reife Avocados
    200    Gramm  saure Sahne (10% Fett)
      1     Bund  Schnittlauch
                  Salz, gemörserter schwarzer 
                  -- Pfeffer
 
===============================Que====================================
 
Für die Geflügelleberpaté schneiden Sie die Zwiebel in sehr feine
Stückchen und den Apfel in sehr kleine Würfel. Dann dünsten Sie in
einer großen Pfanne zuerst die Zwiebelstückchen glasig, pressen den
Knoblauch dazu und legen nun die Leberstücke dazu. Die lassen Sie kurz
anbraten, sie sollen aber nicht braun werden, wenden und mit den
Apfelstückchen vermischen, dabei auch salzen und pfeffern. Nach
spätestens fünf Minuten ist die Leber schon gar (noch länger wird sie
zu trocken), jetzt die Sahne in die Pfanne gießen kurz aufkochen,
danach alles zusammen in einen großen Mixer gießen und pürieren. Noch
einmal abschmecken, in eine Schüssel umfüllen, mit Klarsichtfolie
abdecken und mindestens zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Die Paté hält gekühlt problemlos zwei Tage.
 Noch einfacher ist die Avocadocreme: die Avocados halbieren, Kerne
herausnehmen, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel aus der Schale
holen und zusammen mit der sauren Sahne in einen großen Mixbecher
geben. Jetzt nur noch den in feine Röllchen geschnittenen Schnittlauch
dazu, etwas Salz und eine Prise Zucker und alles cremig pürieren. Zum
Schluss mit ordentlich grob gemörsertem Pfeffer abschmecken und
abgedeckt kühl stellen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum