Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Geeister Quarkcrępe mit marinierte Kirschen und Limonensabayon

4 Portionen

Geeister Quarkcrępe

  • 3 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Milch
  • 1 geh. TL Butterschmalz
  • 250 g Quark
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 Zitrone
  • 1/2 Schote Vanille

Marinierte Kirschen

  • 200 g Kirschen, frisch
  • 2 cl Amaretto
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Puderzucker

Limonensabayon

  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker
  • 200 ml Weißwein
  • 2 Limonen

REF

  • Lanz kocht # Alles eine Wickelei ,Eingerollte
  • Köstlichkeiten, 5. Juli 2008, von Alexander
  • Herrmann. Erfasst von Michael H. Braun

Geeister Quarkcrępe Aus Mehl, einem Ei, Zucker und Milch einen Crępeteig herstellen. In einer Pfanne mit Butterschmalz dünne Crępes braten. Die Schale der Zitrone abreiben. Den Quark mit Zitronenabrieb, Vanillemark, Puderzucker und einem steif geschlagenem Eiweiß anrühren. Eiweiß anrühren. Dünn auf den Crępes ausstreichen, zu einer Roulade aufwickeln und im Tiefkühlfach circa eine Stunde anfrieren.

Marinierte Kirschen Den Saft der Zitrone auspressen. Die Kirschen entsteinen, sodass der Stiel an der Kirsche bleibt. Mit einem Messer um den Kern herum schneiden, die Kirsche halb öffnen und den Kern herausholen, jetzt die untere Seite der Kirsche gerade schneiden und mit Amaretto, Zitronensaft und Puderzucker marinieren.

Limonensabayon Die Schale der Limonen abreiben und den Saft auspressen. Zwei Eigelb, Zucker, Weißwein, Die marinierten Kirsche mit dem Stiel nach oben, in zwei Reihen, auf den Teller stellen und die Sabayon zwischenrein geben. Die geeisten Quarkcrępes in Tranchen schneiden und auf die Sabayon legen.

Stichworte: Dessert, Obst

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum