Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Appenzeller Käsesalat mit Karamellisierten Walnüssen

4 Portionen

FÜR DAS DRESSING

  • 1 Eigelb
  • 1 TL Scharfer Senf
  • 2 EL Weißweinessig, oder Zitronensaft
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 50 ml Öl
  • 2 EL Walnussöl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Rosmarinzweig

FÜR DEN SALAT

  • 2 Eier
  • Salz
  • 2 Kopfsalatherzen
  • 1 Bd. Radieschen
  • 1 klein. Weiße Zwiebel
  • 40 g Zucker
  • 100 g Walnusshälften
  • Öl, für das Riech
  • 2 EL Kresse
  • 250 g Appenzeller Käse, (entrindet und in sehr
  • -- dünnen Scheiben)

Für das Dressing Eigelb, Senf, Essig oder Zitronensaft, je 1 Prise Salz und Gayennepfeffer mit dem Stabmixer glatt rühren. Langsam nacheinander beide Ölsorten, Brühe und Sahne untermixen. Mit Salz und Gayennepfeffer abschmecken. Die Knoblauchzehe und den Rosmarinzweig hineingeben, 10 Minuten ziehen lassen und wieder entfernen.

Für den Salat die Eier in kochendem Salzwasser hart kochen, abschrecken, auskühlen lassen und schälen. Salatherzen in einzelne Blätter teilen, waschen, gut trockenschleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Badieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in ganz dünne Scheiben scheiden.

Den Zucker in einen kleinen Topf geben, so viel Wasser dazugeben, dass der Zucker gerade bedeckt ist. Bei milder Hitze den Zucker bernsteinfarben karamellisieren lassen. Die Walnusshälften dazugeben, gut mit dem Karamell mischen und auf einem leicht eingeölten Backblech ausbreiten. Die karamellisierten Walnüsse abkühlen lassen, auseinander brechen und in grobe Stücke hacken. Die Kresse, falls nötig, waschen.

Die hart gekochten Eier in Scheiben schneiden. Salatblätter, Käsescheiben, Badieschen, Eier und Zwiebeln auf einer Platte anrichten. Mit reichlich Dressing beträufeln und zum Schluss mit Walnüssen und Kresse bestreuen.

Gut in den Salat passen zusätzlich noch rohe Champignonscheiben oder Apfelspalten. Anstatt Appenzeller eignet sich auch würziger Bergkäse für den Salat.

Stichworte: Käse, Mehlspeise, Salat
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum