Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebratenes Rindfleisch mit Mais

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gebratenes Rindfleisch mit Mais
Kategorien: China, Fleischgericht, Mais, News, Rindfleisch, Wok
     Menge: 4 Portionen
 
===============================Zuta===================================
    400    Gramm  Maiskölbchen
                  Salz
    250    Gramm  junge Möhren
      1     Bund  Frühlingszwiebeln
    500    Gramm  Rinderfilet
      2     Teel. Fünfgewürzpulver
      6     Essl. Sojasauce
      4     Essl. süsse Bohnensauce
                  weisser Pfeffer aus der 
                  -- Mühle
      1     Teel. Speisestärke
      4     Essl. Öl
                  frisches Basilikum 
                  -- (möglichst asiatisc
                  das hat ein leichtes 
                  -- Minzearoma)
                  Zitronengras
 
===============================Que====================================
 
 Maiskölbchen waschen, in wenig Salzwasser ca. 5 Minuten vorgaren, dann
abtropfen lassen.
 Die Möhren putzen, schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden.
Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine, sehr schräge Ringe
schneiden.
 Das Rinderfilet in dünne Scheiben, dann in nicht zu kleine Stücke
schneiden. mit Fünfgewürzpulver bestäuben.
 Soja- mit Bohnensauce, Pfeffer, 100 ml Wasser und Stärke verquirlen.
 Das Öl im heissen Wok erhitzen. Die Maiskölbchen und die Möhren unter
Rühren ca. 2 Minuten anbraten, dann an den Rand schieben. Die
Frühlingszwiebeln unter Rühren auch 2 Minuten anbraten und ebenfalls an
den Rand schieben.
 Nach und nach das Rindfleisch in der Wokmitte unter Wenden ca. 1
Minute anbraten, angebratenes Fleisch jeweils an den Rand schieben.
Zuletzt alle Zutaten im Wok vermischen die vorbereitete Sauce nochmals
durchrühren (die Stärke hat sich abgesetzt), in den Wok giessen, etwas
Basilikum und Zitronengras unterrühren und aufstreuen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum