Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebratene Nudeln mit Spinat an Knoblauchrahm

4 Servings

Zutaten

  • 250 g Schmale grüne Nudeln
  • Salz
  • 400 g Frischer Blattspinat oder ca.
  • 250 g Tiefgekühlter Blattspinat
  • 2 Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • 25 g Pinienkerne oder Mandelstifte
  • 3 dl Rahm
  • Schwarzer Pfeffer

REF

  • Anne-Marie Wildeisen Meyers Modeblatt 36/98
  • Erfasst von Rene Gagnaux

Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen.

Abschütten und gründlich unter kaltem Wasser abschrecken, damit sie nicht zusammenkleben.

Während die Nudeln kochen, den Spinat gründlich waschen und abtropfen lassen. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen, quer halbieren, entkernen und klein würfeln. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden.

In einem Wok oder einer Bratpfanne mit hohem Rand die Hälfte der Butter schmelzen. Den Spinat hineingeben, sparsam salzen und nur gerade so lange dünsten, bis er zusammenfällt. In ein Sieb abschütten und etwas ausdrücken.

Restliche Butter in die Pfanne geben. Knoblauch und Pinienkerne oder Mandelstifte darin anbraten. Mit dem Rahm ablöschen. Diesen um gut einen Drittel einkochen lassen.

Tomatenwürfel zum Rahm geben und ein bis zwei Minuten mitkochen lassen. Dann Nudeln und Spinat untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles nur noch gut heiß werden lassen.

Stichworte: Knoblauch, Nudel, Spinat, Teigware
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum