Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebratene Blutwurst mit Mostkraut

Blutwurst:

  • 700 g Kartoffeln (grob gerieben),
  • 1 groß. Zwiebel (fein gehackt),
  • 2 Knoblauchzehen (gepresst),
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Majoran,
  • 500 g Blutwurst,
  • etwas Mehl,
  • 2 -3 Eier,
  • etwas Fett

Mostkraut:

  • 800 g Weißkraut,
  • Salz,
  • 1/4 l Most,
  • etwas Zitronensaft,
  • 1 Prise Zucker,
  • 3 EL Butterfett,
  • 1 Zwiebel (fein gehackt),
  • Rinderbrühe,
  • 1 EL Mehl

Kartoffeln, Zwiebel, Knoblauch und Gewürze gut miteinander vermischen. Die Würste enthäuten und in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Wurstscheiben zunächst in Mehl wenden, danach in verquirltem Ei und mit der Kartoffelmasse umhüllen. Im heißen Fett anbraten, bis sie auf beiden Seiten knusprig sind. Nach dem Herausheben gut abtropfen lassen.

Für das Mostkraut Strunk und äußere Blätter vom Kraut entfernen, fein hobeln und salzen. Die Hälfte des Mostes mit etwas Zitronensaft und einer Prise Zucker mischen und über das Kraut träufeln. Kräftig durchmischen und mindestens 1 Stunde lang ziehen lassen.

Fett in einem Topf erhitzen, Zwiebel leicht anrösten, das Kraut dazu geben und mit etwas Rinderbrühe ablöschen.

Das Kraut weich dämpfen, danach etwas Mehl darüber geben und den restlichen Most dazu gießen. Alles zusammen noch einmal aufkochen. Blutwurst und Mostkraut getrennt anrichten.

Stichworte: Innerei, Most, Wurst
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum