Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebeizter Lachs mit Reibekuchen

Gebeizter Lachs

  • 1 Lachsseite
  • 360 g Zucker
  • 240 g Salz
  • 2 EL Pfeffer
  • 1 EL Senfkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Bd. Basilikum
  • 1 Bd. Petersilie
  • 1 Zitrone; den Saft davon
  • 1 Orange; den Saft davon
  • 3 EL Olivenöl

Grundsauce

  • 1/4 l Creme fraîche
  • 1 Zitrone; den Saft davon
  • -Salz und Pfeffer

Reibekuchen

  • 8 groß. Mehlig kochende Kartoffeln
  • 1 Eigelb
  • -Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Creme fraîche

Lachs Beizen: Zucker, Salz, Pfeffer, Senfkörner, Lorbeer, kleingeschnittenes Basilikum und Petersilie mit Olivenöl, Zitronen und Orangensaft vermischen.

Diese Mischung über die Fleischseite des Lachses geben und 24 Stunden im Kühlschrank beizen lassen.

Die Beize wegnehmen, abwaschen, abtrocknen und in feine Scheiben schneiden.

Zubereitung Grundsauce: Creme fraîche mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. In drei Teile trennen und verschieden mit zweierlei Senf, Schnittlauch und Kaviar abschmecken.

Zubereitung Reibekuchen: Die Kartoffeln schälen und reiben. Den Saft absetzen lassen, Wasser weggiessen und die sich absetzende Stärke wieder zu den Kartoffeln geben.

Creme fraîche und das Eigelb zugeben. mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

mit wenig Fett krosse Reibekuchen in der Pfanne ausbacken.

Stichworte: Fisch, Lachs, P1, Süßwasser
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum