Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebeizter Barsch mit Fenchel

2 Portionen

Zutaten

  • 1 Wolfsbarsch (ca. 1 kg)
  • 1 geh. TL Fenchelsamen
  • 1 geh. TL schwarze Pfefferkörner
  • 3 EL Rohrzucker
  • 3 EL grobes Salz
  • 1 Fenchelknolle mit viel Grün
  • 1 säuerliche Aprikose
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Quelle:

  • aus "Mahlzeit, fünf appetitliche Alternative
  • zur Betriebskantine" SZ Magazin vom 27.4.2001

AM VORABEND: Lassen Sie sich den Wolfsbarsch vom Fischhändler schuppen und filetieren - die Haut sollte dranbleiben. Zu Hause den Fisch noch einmal auf Gräten inspizieren: Die übrig gebliebenen am besten mit einer kleinen Zange oder einer Grätenpinzette herausziehen. Fenchelsamen und Pfeffer im Mörser zerstoßen, anschließend mit Zucker und Salz auf den Fischfilets verteilen.

In einer flachen Schüssel zugedeckt über Nacht im Kühlschrank beizen. Den Wolfsbarsch vor dem Schlafengehen einmal umdrehen.

MORGENS VOR DER ARBEIT: Fenchelgrün hacken, die Knolle in hauchdünne Scheibe schneiden (am leichtesten geht das mit einem Gurkenhobel). Aprikose klein würfeln und zusammen mit den Fenchelscheiben in einen Behälter füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Fischfilets abwaschen, trockentupfen und mit Fenchelgrün bestreuen. Zwei Filets mit einem langen, scharfen Messer in Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten. Mit Weißbrot essen.

Stichworte: Fisch, Kalt
** Gepostet von: Flups Baumann E-Mail: flups@flups.de

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum