Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

GEBASSENES MIT WUERST UNND FAISTEN

4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg Frisches Sauerkraut
  • 50 g Schmalz
  • 3 Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 250 g Durchwachsener Speck
  • 1/4 l Weißwein
  • 2 Säuerliche Äpfel
  • 1 (-2) Eisbeine; ca.
  • 4 Blutwürste
  • 4 Grützwürste (Mettendchen
  • - als Ersatz)
  • 4 Leberwürste
  • 1 Zwiebel mit
  • 5 Nelken
  • 15 Wacholderbeeren
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Lorbeerblätter
  • Kümmel
  • 4 Kasseler Rippchen (optional)

Im Schmalz werden die in Würfel geschnittenen Zwiebeln glasig gedünstet. Die übrigen Gewürze etwas anschmoren und die Hälfte des Sauerkrauts darauf geben. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen, den in Scheiben geschnittenen Schinkenspeck darauflegen, das restliche Sauerkraut darüberschichten. Wein angießen. Die geschälten und entkernten Äpfel klein würfeln und dazutun.

Frisches Sauerkraut 1 Std. sanft schmoren lassen und dann erst das Fleisch zugeben. Bei Dosenkraut wird das Fleisch gleich dazu gegeben.

Wenn das Fleisch untergemischt ist, das Kraut 2 Std. weiterschmoren.

Die Würste in der letzten Viertelstunde zugeben und heiß ziehen lassen. Beim Anrichten wird Fleisch und Wurst auf dem kochendheißen Kraut dekoriert.

Nicht stilecht, aber eine delikate Ergänzung sind Kasseler Rippchen.

Beilage: Kräftiges Bauernbrot, z. b. selbst gebackenes Steynbrodt Eine königliche Schlachtplatte, die heute leider nur noch in reichlich heruntergekommener Form auf Speisekarten zu finden ist.

: Quelle : Maister Hannsen des von Wirtemberg Koch (Anno 1460) : Erfasst : 25.05.00 von Micha Eppendorf

Stichworte: Eisbein, Sauerkraut, Vesper, Wurst
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum