Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebackener Mangozander

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Gebackener Mangozander
Kategorien: Fisch, Zander
     Menge: 4 Portionen
 
      4           Zanderfilets mit Haut je 
                  -- ca. 250 bis 300 g
    1/2     Bund  Schnittlauch
    1/2     Bund  Petersilie
    200    Gramm  mittelreifes 
                  -- Mangofruchtfl
      1           Zitrone, Saft von
    500    Gramm  Champignons
      1           geviertelte Zwiebel
     40    Gramm  geriebener Emmentaler
    150    Gramm  Rahmfrischkäse
      1           Eigelb
     50    Gramm  durchwachsener Speck 
                  -- (gewürfelt)
     50    Gramm  Butter
    100    Gramm  flüssige Sahne
      2   Tassen  Weißwein
      2     Teel. Paniermehl
                  Salz
                  Zucker
                  gemahlener Pfeffer
 
=========================Für die Ga===================================
    1/2     Bund  Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Mango entkernen und schälen. Pilze putzen. Mangofruchtfleisch, 100 g
Rahmfrischkäse, die Zwiebel, die Kräuter, Eigelb, Paniermehl und eine
Messerspitze Salz im Mixer passieren.
 Bratblech mit Butter ausreiben. Die Fischhälften trocken tupfen und
mit den Schnittflächen nach oben aufs Blech legen. Zanderhälften mit
der Mangocreme bestreichen und mit einigen Speckwürfeln belegen.
Geriebenen Emmentaler Käse dünn über den Fisch streuen. Pilze halbieren
und mit dem restlichem Speck neben den Fisch legen, salzen und mit
zerlassener Butter benetzen. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad
25-30 Minuten überbacken.
 Fisch vorsichtig mit Pfannenwender vom Blech auf Servierplatte legen.
Wein und Sahne aufs Blech gießen und den Bratensaft unter Rühren lösen.
 Die so entstandene Grundsoße in einen Topf geben. Restlichen
Rahmfrischkäse einrühren. Sauce bei mäßiger Hitze ca. 5 Minuten
reduzieren lassen und mit Salz abschmecken.
 Als Beilage schmecken Salzkartoffeln, Reis und frische Kirschtomaten.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum