Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebackene Scampi-Praline auf Vanillezwiebeln

2 Portionen

Zutaten

  • 3 Blätter Frühlingsrollenteig (zum Beispiel aus dem
  • Tiefkühlfach im Supermarkt)
  • 6 Scampi
  • 2 klein. Zwiebeln
  • 1 TL Butter
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Schuss Weißwein
  • 1 Schuss Brühe
  • Olivenöl zum Frittieren
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Teigblätter auftauen lassen.

Backofen auf 120 Grad Celsius (Umluft 90 Grad Celsius) vorheizen.

Scampi schälen, längs halbieren und den Darm entfernen, dann in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden, in einem Topf in Butter glasig dünsten und leicht salzen. Mark der Vanilleschote hinzugeben, mit Weißwein und Brühe ablöschen, gut durchrühren und ganz langsam einköcheln lassen.

In einem Topf Olivenöl (circa 7 Zentimeter hoch) erhitzen.

Teigblätter zusammenrollen, in feine Streifen schneiden und diese locker aufschütteln. Aus den Scampiwürfeln mit den Händen zwei Kugeln formen und gut zusammendrücken. Die Kugeln in den Teigstreifen wälzen, bis genügend Streifen daran haften bleiben.

Kugeln einzeln im heißen Öl kross und goldbraun frittieren. Im vorgeheizten Backofen auf Backpapier noch drei Minuten fertig garen beziehungsweise heiß halten.

Restliche Teigstreifen frittieren. Vanillezwiebeln auf die Teller geben und die Scampi-Pralinen darauf setzen. Restliche Teigstreifen darüber streuen.

Nach Belieben mit einzelnen Rucolablättern garnieren.

Stichworte: Fisch, Scampi, Vorspeise, Zwiebel
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum