Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Gebackene Eier im Spinat-Püree-Bett

4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • Pfeffer & Salz
  • Muskat
  • 1 mittl. Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Butter
  • 600 g TK-Blattspinat
  • 150 ml ; Wasser
  • 1/4 l Milch
  • Fett für die Form
  • 8 Eier

Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Zugedeckt in Salzwasser 20 Minuten kochen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 TL Butter erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Gefrorenen Spinat und ca. 150 ml Wasser (oder s. Packungsanweisung) zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 16-18 Minuten auftauen lassen, dabei öfter umrühren. Dann offen 3-5 Minuten weiterköcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Kartoffeln abgießen. Milch und 1 EL Butter zufügen und alles fein zerstampfen. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Püree und Spinat nebeneinander in 4 gefettete Portionsförmchen oder 1 große Auflaufform füllen. In das Püree 8 Mulden drücken und in jede 1 Ei schlagen.

Im vorgeheizten Ofen; E-Herd: 200° C/Umluft: 175° C/Gas: Stufe 3) 10-12 Minuten backen, bis das Eiweiß gestockt ist. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Vati möchte Fleisch? Auch kein Problem, wenn er nicht gerade auf Filetspitzen besteht.

Etwas kross gebratenen Bacon, gebratene Leberkäsewürfel oder Schinkenstreifen zum Drüberstreuen erlaubt auch das kleine Budget.

Zubereitungszeit: 45 Minuten Portion ca. 430 kcal, E 25 g, F 19 g, KH 36 g

Stichworte: Ei, Kartoffel, P4, Spinat
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum