Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Garnelen mit geschwenktem Chinakohl (rau cai xao tom kho)

4 Portionen

Zutaten

  • 30 klein. getrocknete Garnelen
  • 5 getrocknete Tongku-Pilze
  • 1 Chinakohl (ca. 1 kg)
  • 50 g Bambussproßen in Scheiben (aus der Dose)
  • 2 Stangen Schalottenlauch
  • 1 Bd. Koriander-Zweige
  • 1 Bd. Pfefferminz-Zweige

Bereitstellen:

  • 1 groß. Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Brühe
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL zerriebene Peperoni
  • 1 zerstampfte Knoblauchzehe
  • 2 EL Nuoc-mam-Sauce pur
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Nuoc-mam-Sauce verdünnt

Getrocknete Garnelen und getrocknete Pilze (getrennt) in lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen, danach abtropfen lassen.

Pilze vom Stengel befreien und vierteln.

Chinakohl entblättern, waschen und trockentupfen. Stengel aus den Kohlblättern lösen, die Stengel halbieren, die Blätter in große Stücke schneiden.

Bambussproßenscheiben abtropfen lassen.

Schalottenlauch und Koriander-Zweige kurz waschen, trockentupfen und fein hacken.

Pfefferminz-Zweige kurz waschen und abtropfen lassen.

Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.

Öl in der Pfanne erhitzen, einige Zwiebelscheiben hinzufügen, schnell schwenken und anbräunen. Garnelen, Bambussproßen und zunächst nur die Stengel des Chinakohls dazugeben und ca. 1 Minute schwenken. mit Brühe aufgießen, mit Pfeffer, Peperoni, Knoblauch und Nuoc-mam-Sauce pur abschmecken, die restlichen Zwiebelscheiben ebenfalls in die Pfanne geben.

Alles rasch zum Kochen bringen und 3 Minuten dämpfen lassen. Zum Schluß die Chinakohlblätter hinzufügen; erst jetzt mit Salz bestreuen.

Die verdünnte Nuoc-mam-Sauce in ein Saucenschüsselchen füllen.

Anrichten: Alles auf einen großen Servierteller geben, mit Schalottenlauch und Koriander bestreuen und mit Pfefferminz- Zweigen garnieren.

Essen: Dazu reicht man gekochten Reis.

Getränke: Kräutertee Tips: Anstelle von getrockneten Garnelen kann man auch getrocknete Fische verwenden, die man entweder in ein wenig warmem Wasser oder durch leichtes Dämpfen aufweicht.

Stichworte: Chinakohl, Fisch, Garnele, Krustentier, Vietnam
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum