Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfelstrudel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apfelstrudel
Kategorien: Backen, Frucht, Kuchen
     Menge: 2 Strudel
 
    350    Gramm  Strudelteig
   1400    Gramm  Äpfel  +/-, z.B. 
                  -- Boskop,Bräburn  o
     70    Gramm  Mandelblättchen  trocken 
                  -- angeröstet
     60    Gramm  Zucker
    3/4           Teelöf. Zimtpulver  +/-
     60    Gramm  Rumrosinen  abgetropft, 
                  -- siehe unten
      1           Zitrone, Saft
    100    Gramm  Biskuitbrösel
 
==============================AUSSE===================================
                  Mehl zum Bestäuben
     40    Gramm  Butter, flüssig  zum 
                  -- Bestreichen
                  Butter für das Blech
 
=============================RUMRO====================================
      1       dl  Wasser
    1/2           Teelöf. Teeblätter Schwarz
      3           Esslöf. Rum
     60    Gramm  Rosinen
 
=================================RE===================================
                  Alfons Schuhbeck  Meine 
                  -- bayerische Küche
                  II, 11. Folge 02.12.2007  
                  -- Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Die Äpfel schälen und bis auf das Kerngehäuse hobeln oder die Äpfel
vierteln, schälen, entkernen und in 1/2cm große Würfel schneiden.
Zucker und Zimt vermischen und mit den Rumrosinen, dem Zitronensaft,
den Biskuitbröseln und den Mandelblättchen unter die Äpfel mischen.
 Für den Teig den Backofen auf 200Grad vorheizen. Die Hälfte vom
Strudelteig mit Mehl bestäuben und auf einem großen bemehlten
Küchentuch (etwa 40x40cm) mit dem Nudelholz etwas ausrollen. Den Teig
über die Handrücken vorsichtig zu einem hauchdünnen Rechteck ausziehen
und sofort mit flüssiger Butter bestreichen.
 Die Hälfte der Füllung an der Längsseite des Teiges in einem Strang
verteilen. Dabei an den Schmalseiten je einen 5cm breiten Rand frei
lassen und diesen nach innen einschlagen. Den Strudel mithilfe des
Tuchs aufrollen und den Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein
mit Butter gefettetes Backblech legen. Den zweiten Strudel auf die
gleiche Weise herstellen.
 Beide Strudel mit flüssiger Butter bestreichen und im Ofen auf der
mittleren Schiene zwanzig bis fünfundzwanwig Minuten goldbraun backen.
 Die Strudel aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und nach
Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
 Rumrosinen: Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und die
Teeblätter dazugeben. Zugedeckt etwa fünf Minuten ziehen lassen, noch
heiß durch einen Sieb in eine Schüssel geben und Rum hinzufügen.
Rosinen dazugeben und mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Die
Rumrosinen vor dem Gebrauch abtropfen lassen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum