Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfelstrudel

Zutaten

  • 1 Portion Quark- oder Strudelteig (siehe Rezepte)

Füllung

  • 50 g Rosinen
  • 1 EL Rum
  • 50 g Margarine oder Butter
  • 100 g Paniermehl oder altbackenes Brot,
  • an der Bircherraffel gerieben
  • 800 g Äpfel, geschält,
  • Kerngehäuse entfernt,
  • geviertelt, in Scheibchen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 Zitrone, nur abgeriebene Schale
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 50 g Baumnusskerne, gemahlen
  • 100 g Zucker

Für die Füllung die Rosinen in Rum einlegen, beiseite stellen.

In der Bratpfanne Margarine oder Butter schmelzen, Paniermehl oder geriebenes Brot zugeben und hellbraun rösten.

Herausnehmen, auskühlen lassen.

Die restlichen Zutaten mit den eingelegten Rosinen mischen.

Auswallen: Teigkugel rechteckig formen, mit flüssiger Margarine oder Butter bestreichen, dann auf einem leicht bemehlten Küchentuch möglichst dünn zu einem Rechteck auswallen. Wenn der Teig zu trocken wird, mit flüssiger Margarine oder Butter bestreichen. Dann mit bemehlten Handflächen von der Mitte her den Teig sorgfältig Abschnitt für Abschnitt ausziehen, bis er überall durchscheinend ist. Dickeren Teigrand abschneiden, evtl.

entstandene Löcher damit flicken.

Das Küchentuch mit einer Längsseite an die Tischkante legen. Den Teig mit reichlich flüssiger Margarine oder Butter bestreichen.

Den mit Margarine oder Butter bestrichenen Teig in der unteren Hälfte mit dem gerösteten Paniermehl oder Brot bestreuen.

Füllen: Die Füllung auf die untere Hälfte des Teiges verteilen, so dass auf den Seiten ein 4-5 cm breiter Teigrand bleibt.

Die Breitkanten einlegen. Mit Hilfe des hochgehobenen Tuches an der Längsseite den Strudel vom belegten Teil her aufrollen. Mit der Naht nach unten auf ein mit Blechreinpapier belegtes Blech legen. Je nach Strudellänge evtl. leicht biegen oder in Hufeisenform bringen. Mit flüssiger Margarine oder Butter bestreichen.

Backen: ca. 30 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Während des Backens mehrmals mit flüssiger Margarine oder Butter und evtl. ausgetretenem Saft bestreichen.

Dazu z. B. flüssigen oder geschlagenen Rahm, Vanilleglace oder eine Vanillesauce servieren.

Stichworte: Apfel, April, Strudel, Süßspeise, Teig
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum