Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfelschnitten

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apfelschnitten
Kategorien: Apfel, Backen, Kuchen
     Menge: 1 Kuchen
 
    375    Gramm  Mehl
    125    Gramm  Stärkemehl
      2  geh. TL  Backpulver; gestrichen
    150    Gramm  Zucker
      2     Pack. Vanillezucker
      2           Eier
    250    Gramm  Margarine
 
==========================FUER DIE ===================================
   1500    Gramm  Äpfel
    1/2  geh. TL  Zimt
      1           Unbehandelte Zitrone
    150    Gramm  Zucker
    100    Gramm  Rosinen
 
============================FUER DE===================================
    200    Gramm  Puderzucker
      4     Essl. Rum; oder Zitronensaft
 
=================================RE===================================
                  Elisabeth Hoffmann
                  -- Waldbüttelbronn in
                  -- Ratgeber
                  Vermittelt von R.Gagnaux
 
 
Das Mehl mit dem Stärkemehl und dem Backpulver mischen und auf eine
Arbeitsfläche sieben. Mit dem Zucker und dem Vanillinzucker vermischen.
In die Mitte eine Mulde drücken und die Eier hineingeben.
Die Margarine in Flöckchen auf den Rand setzen. Alles rasch von außen
nach innen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zu einer Kugel formen,
in ein verschließbares Gefäß geben und im Kühlschrank dreißig Minuten
ruhen lassen.
 Die Äpfel schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. In Spalten
schneiden und mit dem Zimt, etwas Zitronenschale, dem Zucker und den
Rosinen in wenig Wasser weich dünsten. In einem Sieb abtropfen und
abkühlen lassen. Die Zitronenschale entfernen.
 Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200oC (Gas
Stufe 3) vorheizen.
 Die Hälfte des Mürbeteiges auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche
ausrollen, auf das vorbereitete Backblech legen und mehrmals mit einer
Gabel einstechen. Im heißen Backofen in acht bis zehn Minuten goldgelb
vorbacken.
 Den Teigrest auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße
ausrollen, mit Pergamentpapier auf das Wellholz aufrollen.
 Die gedünsteten Äpfel auf den vorgebackenen Boden geben und
verstreichen. Den Teig als Decke über der Apfelschicht abrollen. Mit
Teigresten als Streifen auf die Oberfläche verzieren. Den Kuchen bei
starker Hitze (200oC, Gas Stufe 3) in ca. fündundzwanzig bis dreißig
Minuten goldgelb fertigbacken.
 Den Puderzucker mit dem Rum (oder Zitronensaft) verrühren. Den Kuchen
noch heiß mit dem Zuckerguss bestreichen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum