Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Frühlingsrolle aus dem Ritz

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Frühlingsrolle aus dem Ritz
Kategorien: Vietnam
     Menge: 4-6 Personen
 
========================== ZUBEREI====================================
                  - 1 Stunde
      1     Pack. Reisblätter; 10 Stück
      1     Pack. Reisnudeln; 100 g
      1    Tasse  Sojasprossen; 80 g
      2           Möhren (evtl. mehr)
      1           Avocado
      1    klein. Weißer oder schwarzer 
                  -- Rettich; milde Sorte
      1     Bund  Frische Minze
      1     Bund  Koriander
                  Eichblattsalat oder 
                  -- römischer Salat
                  Sojasauce
                  Nemsauce
                  Pflaumensauce und/oder 
                  -- Erdnusssauce
                  Evtl. Sesamkörner
 
===============================Que====================================
 
 Ob als Fingerfood bei einer Party oder als Einstieg zu einem feinen,
asiatischen Menü: die leckeren, frischen Frühlingsrollen nach einem
Ritz-Rezept werden Ihren Gästen schmecken. Kein Vergleich zu pappigen
Tiefkühlröllchen.
 Frühlingsrolle oder Glücksrolle?  Für die meisten sind Frühlingsrollen
das typisch vietnamesische Gericht - dabei ist das vietnamesische
Nationalgericht eigentlich "pho bo", also Nudelsuppe mit Rindfleisch.
Im Gegensatz zur chinesischen Frühlingsrolle wird die vietnamesische
nicht mit einer Weizenhülle ummantelt, sondern mit Reispapier.
 Frühlingsrollen gibt es in unzähligen Varianten - man kann sie mit
Fleisch, Fisch, Pilzen oder auch nur mit Gemüse füllen. Häufig werden
sie frittiert, man kann sie aber auch sehr gut unfrittiert essen, bei
den nicht-vegetarischen Varianten sollte dann allerdings vor dem
Wickeln Fleisch oder Fisch gegart worden sein. Nicht frittierte
Frühlingsrollen werden häufig als Glücksrollen bezeichnet.
 Gemüse und Kräuter waschen. Möhren und Rettich in feine Streifen
schneiden. Avocado schälen und in dicke Streifen schneiden.
Reisnudeln in lauwarmen Wasser etwa 15 Minuten einweichen oder vier
Minuten kochen und danach in Eiswasser abschrecken. Ein Reisblatt etwa
ein bis zwei Minuten in einer flachen Schüssel mit warmem Wasser
einweichen.
 Reisblätter auf ein ausgebreitetes Geschirrtuch legen, damit das
überschüssige Wasser aufgesaugt werden kann. Auf dem Reisblatt einige
Gemüsestreifen, Sojasprossen und ein bis zwei Stück Avocado verteilen.
Frisch gezupften Koriander und Minze drüber streuen und das Reisblatt
zur Rolle formen. Dabei die Seiten einschlagen und mit einrollen. Die
Rolle sollte so straff wie möglich eingerollt werden.
 Zum Essen wickeln Vietnamesen die Reisrollen in ein kleines Salatblatt
ein und tunken dieses in Sauce. Tipp: Die fertig gerollten
Frühlingsrollen in Frischhaltefolie einwickeln - so kann man die Rollen
prima vorbereiten und einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Viel Spaß
beim Nachrollen und guten Appetit!  Man kann die Frühlingsrollen
hervorragend variieren, indem man z.B.
statt Avocado Ananasstreifen verwendet.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum