Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Frischlingskeule auf Rotkohl

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Frischlingskeule auf Rotkohl
Kategorien: P6, Wild
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      3           Zwiebeln
      1           Möhre (ca. 100 g)
     10           Wacholderbeeeren
      2     Kilo  Frischlingskeule, 
                  -- küchenfertig
                  Salz
                  Pfeffer
     50    Gramm  Butterschmalz
    1/2      Ltr. Rotwein, trockener
      3           Lorbeerblätter
      1    Zweig  Rosmarin, kleiner
    850       ml  Apfelrotkohl (= 1 Glas)
    446       ml  Ananasstücke (= 1 Glas)
      1    Prise  Zimt
      3           Toastbrotscheiben
     20    Gramm  Kräuterbutter
      1     Bund  Petersilie, glatte
      1     Pack. Klöße, rohe (für 0,75 l 
                  -- Flüssigkeit)
    100       ml  Schlagsahne
      3     Essl. Soßenbinder, dunkler
                  Kräuter zum Garnieren
 
 
  Zwiebeln schälen, 2 davon in Spalten schneiden. Möhre schälen,
würfeln. Wacholderbeeren grob hacken. Keule mit Salz, Pfeffer und
Wacholderbeeren einreiben.
  20 g Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Keule darin rundherum
anbraten. Möhre und Zwiebeln zufügen und kurz mitschmoren. mit Rotwein
und 1/4 l Wasser ablöschen und aufkochen. Lorbeer und Rosmarin zufügen
und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 Grad / Gasherd:
Stufe 2 ca. 1 3/4 Stunden schmoren. Die letzten 10 Minuten offen
schmoren.
  Übrige Zwiebel würfeln und in restlichem Butterschmalz anschmoren.
Rotkohl, Ananas und Saft zufügen. mit Salz, Pfeffer und Zimt
abschmecken. Zugedeckt ca. 30 Minuten schmoren. Toastbrot würfeln. In
Kräuterbutter goldgelb rösten. Petersilie fein hacken, mit dem
Klossmehl in 3/4 l kaltem Wasser quellen lassen. 12 Knödel formen,
Brotwürfel hineindrücken und mit angefeuchteten Händen schnell rund
formen. In reichlich kochendem Salzwasser kurz aufwallen lassen. Bei
schwacher Hitze ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.
  Fertige Keule zugedeckt 5 - 10 Minuten ruhen lassen. Bratenfond durch
ein Sieb giessen, Sahne zufügen und aufkochen. mit Saucenbinder
andicken. Salzen und pfeffern. Fleisch, Rotkohl und Klöße anrichten.
Klöße mit restlichen Kräutern bestreuen. Soße extra reichen.
  Zubereitungszeit: ca. 2 1/4 Stunden Pro Portion ca. 3060 Joule ca.
730 Kalorien  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum