Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Frischer Lachs auf Rahmsauerkraut und Schmorlingen

4 Portionen

Lachs:

  • 4 Scheib. Lachsfilet ā 150 g
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Basilikum, gehackt
  • Kerbel und Petersilie

Rahmkraut:

  • 800 g gutes Sauerkraut (evtl. auch aus der Dose)
  • 60 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Curry
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml Sahne

Schmorlinge:

  • 600 g kleine Kartoffeln (auch "Drillinge" genannt)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 (-2) Knoblauchzehen, gehackt oder durchgepresst

Dekoration:

  • Sprossen, zum Beispiel von
  • Radieschen und Rote Bete

Die gewaschenen kleinen Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser gar kochen. Dann abschütten und beiseite stellen.

Die Zwiebel würfeln, in Butter anschwitzen, Curry dazu geben und kurz mit anschwitzen. Jetzt das Sauerkraut dazu geben. Bei mittlerer Hitze mit Deckel 40 Minuten kochen (Sauerkraut aus der Dose nur 10 Minuten). Ab und zu rühren, bei Bedarf etwas heißes Wasser angießen. Zum Schluss die Sahne hinzufügen, aufkochen und alles mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Jetzt das Rahmsauerkraut in eine Auflaufform umfüllen.

Die Lachsfilets salzen und pfeffern. Auf jeder Seite in etwas Öl oder Butter eine Minute kräftig anbraten. Nun legen Sie die Lachsfilets auf das Sauerkraut, streuen die gehackten Kräuter darüber und einige Butterflöckchen. Jetzt geben Sie alles für 8 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen.

Unterdessen halbieren Sie die Kartoffeln (Schmorlinge) längs, und braten sie mit Olivenöl oder Butter zwei, drei Minuten kross an.

Zum Schluss den Knoblauch dazu geben; mit Salz und Pfeffer würzen.

Tipp: - mit der Verwendung von Dosensauerkraut wird dieses köstliche Essen zum Schnellgericht.

- Statt frischem Lachs vom Fischhändler eignen sich durchaus auch Lachsfilets aus der Tiefkühlabteilung.

Anrichten: Das Rahmsauerkraut in die Mitte der Teller geben, die Schmorlinge (Kartoffeln) drum herum legen und den Lachs auf das Kraut geben. mit Sprossen und einigen Basilikum-Blättchen dekorieren.

Getränk: Frank Rücker empfiehlt einen 2002-er Grauburgunder aus der Pfalz vom Weingut Kimmle in Kapellen.

Adresse: Restaurant "Op de Trapp" Rheinbabenstr. 109 47809 Krefeld

Stichworte: Fisch, Gemüse, Hauptspeise, Lachs, Sauerkraut
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum