Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Frikadellen mit Majoran

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Frikadellen mit Majoran
Kategorien: Fleisch, Frikadelle, Hack, Majoran
     Menge: 20 Frikadellen
 
    800    Gramm  Mett oder gemischtes 
                  -- Hackfleisch
      1           Zwiebel
    100       ml  Milch
      2           Eier
      2     Essl. Semmelbrösel
                  Salz
                  Pfeffer
                  Majoran
                  Muskatnuss
                  Mehl
                  Öl zum Ausbraten
 
===============================Que====================================
 
Ich gebe das Mett oder Hackfleisch in eine Küchenschüssel. Dazu die
fein geschnittene Zwiebel, Milch und Eier: Ich mische auch noch
Semmelbrösel darunter - selbst gemacht natürlich, am besten aus
Baguette. Dann noch Salz und Pfeffer aus der Mühle, frische
Majoranblättchen (fein gehackt) und eventuell einen Hauch frisch
geriebener Muskatnuss. Alles wird gut vermischt, bis die Masse bindet.
 Um zu testen, ob meine Frikadellen ideal gewürzt sind, mache ich immer
eine kleine Probe: Mit einem Esslöffel steche ich dafür einen Löffel
voll aus der Masse, lege sie auf einen Teller mit Mehl, rolle sie ganz
leicht darin und klopfe sie mit beiden Händen platt. Dann ab in die
Pfanne, in der ich drei bis vier Esslöffel Öl erhitzt habe. Wenn die
Basis stimmt und die Buletten in der Pfanne zusammenhalten, werden alle
so gebraten.
Und der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt: Ein kleiner Rest
an rohem oder gekochtem Schinken darf da mit rein, schön in feine
Würfelchen geschnitten. Ganz fein werden Buletten, wenn die Hälfte vom
Hack Kalbfleisch ist. Und wenn man dann statt der Milch Sahne nimmt,
werden sie noch feiner. Halb Milch und halb Sahne schmeckt auch. Und
genau wie Kalbfleisch kann man Lamm dazutun.
 Was passt dazu? Entweder Zwiebeln, in feine Halbringe geschnitten, in
der Pfanne mit etwas Butter, Pfeffer und Salz karamellisiert und mit
etwas Hühnerbrühe abgelöscht. Oder eine Senfsoße: 100 Gramm Sahne
erhitzen und zwei El von Ihrem Lieblingssenf darunter mischen. Salz und
Pfeffer dazu - fertig!
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum