Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Fricot

Zutaten

  • 1 kg Zucchini,
  • 100 g Kichererbsen,
  • über Nacht eingeweicht und dann weichgekocht
  • (oder eine Dose oder weiße Bohnen)
  • 1 Zwiebel
  • Fleischbrühe oder Wasser
  • etwas Safran oder Gelbwurz (Kurkuma)
  • 2 -3 Blatt Lorbeer
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Öl

Die Zwiebel hacken und in dem Öl glasig andünsten.

Die in Scheiben (1/2 cm dick) geschnittenen Zucchini mit andünsten.

Die Gewürze zugeben, mit Wasser oder Fleischbrühe auffüllen.

Oben drauf die Hülsenfrüchte legen.

Aufkochen lassen und bei kleinster Hitze zugedeckt ca. eine Stunde garen lassen.

(Im Schnellkochtopf: Druck raufgehen lassen, ausschalten, Druck von selber fallen lassen.) (algerisches Rezept von meiner Schwiegermama) Wer will, kann auf die Kichererbsen noch etwas legen, nämlich Boulettes (meine Abwandlung davon) 1 Pfund Hackfleisch, 2-3 gehäufte El Mehl, 1 El Tomatenmark, konzentriert, Salz, Pfeffer, 2-3 El Rotwein Vermischen, tischtennisballgroße Bällchen formen und auf dem Fricot mitgaren.

Dazu passt Kuskus (Couscous), Reis oder Kritharaki (reisförmige Nudeln). (1 Pfund) Letztere gart man am besten in der Fricot-Brühe: Fertiges Fricot in ein grobes Sieb kippen, feste Bestandteile warmhalten (oder besser aufwärmen, wenn der Rest gar ist).

Reis oder Nudeln nach dem Garen *nicht!* abgießen.

Wegen der Hülsenfrüchte empfiehlt es sich, etwas Bohnenkraut über jede Portion zu streuen.

Guten Appetit! Je nach Hunger werden 3-6 Leute davon gut satt. Eher 6.

Stichworte: Geflügelgericht, Gemüse, P4
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum