Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Freilandhähnchenschenkel im Salbeiduft mit Paprikagemüse und Oliven-Mais-Törtche

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Freilandhähnchenschenkel im Salbeiduft mit Paprikagemüse und Oliven-Mais-Törtche
Categories: Geflügelgerichte
     Yield: 4 Personen
 
MMMMM---------------------Hähnchen------------------------------------
      4    küchenfertige 
           -Freilandhähnch
     10    Salbeiblätter
      1    gewürfelte Orange
      1    gewürfelte Zitrone
      1    gewürfelte Gemüsezwiebel
           etwas Lorbeer, Wacholder, 
           -Pfeffer, zerstoßen
           etwas Rosmarin, Thymian
           Salz, Olivenöl
 
MMMMM---------------------Oliven-Ma-----------------------------------
    500 ml Milch
    125 g  Maisgrieß
     20 g  Butter
           etwas Olivenöl
      1    Rosmarinzweig
           Salz, Pfeffer, Muskat
      2 tb schwarze Oliventapenade
     50 g  Parmesan
 
MMMMM--------------------------Gem------------------------------------
      1    rote,
      1    gelbe und
      1    grüne Paprika
      1    Zwiebel, gewürfelt
      1    Knoblauchzehe, gewürfelt
           etwas Olivenöl
           Salz, Pfeffer
 
MMMMM---------------------------Sau-----------------------------------
      1    Schalotte, gewürfelt
    100 ml Rotwein
    200 ml Rinderfond
           Salz, Pfeffer
 
Hähnchenschenkel: Salbeiblätter unter die Haut der Keule
schieben. Gewürfelte Zwiebeln, Orangen, Zitronen mit den
Kräutern und Gewürzen vermischen, salzen und pfeffern und in
einen Bräter geben. Die Keulen von außen salzen, mit
Olivenöl bestreichen und in den Bräter legen. Für 30
Minuten bei 180 Grad in den Umluftofen geben. Das Fleisch hin und
wieder begießen.
 Oliven-Mais-Taler: Milch mit Butter, Olivenöl und Gewürzen
aufkochen. Maisgrieß schnell einrühren, Masse vom Herd
nehmen und quellen lassen. Oliventapenade leicht unterziehen. Nicht
ganz verrühren, es soll wie Marmor wirken.
 Tipp: Wer möchte, kann auch klein geschnittene Oliven oder klein
geschnittene getrocknete Tomaten unter die Masse ziehen.
 Auf ein Blech streichen, auskühlen lassen, nach Belieben
ausstechen, mehlen und in Butter/Öl goldgelb braten.
 Gemüse: Je eine rote, gelbe, grüne Paprika in Rauten
schneiden, ein wenig für die Sauce zur Seite stellen. Mit Zwiebel-
und Knoblauchwürfeln in Olivenöl anschwenken. Mit Salz und
Pfeffer würzen.
 Sauce: Die Abschnitte der Paprika mit den Schalottenwürfeln
glasieren, mit dem Rotwein ablöschen und mit dem Rinderfond
auffüllen. Kurz einkochen und im Mixer sehr fein pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Tipp: Nicht die grüne Paprika für die Sauce verwenden. Sie
macht mit den anderen Farben die Sauce braun und das sieht nicht so
lecker aus.
:Stichworte     : Geflügel, Huhn, Paprika
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 tb: EL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum