Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

FRAUENSCHENKEL-FRIKADELLEN (KADINBUDU KOEFTE)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: FRAUENSCHENKEL-FRIKADELLEN (KADINBUDU KOEFTE)
Kategorien: Fleisch, Frikadelle, Rind, Türkei
     Menge: 4 Portionen
 
      1    mittl. Zwiebel
     50    Gramm  Butter
     50    Gramm  Patnareis
    200       ml  Wasser
                  ; Salz, Pfeffer
    750    Gramm  Hackfleisch vom Rind
      3           Eier
      1           Prise/n Pimentpulver
      1     Bund  Glatte Petersilie
      3     Essl. Mehl
      8     Essl. Sonnenblumenöl
 
===============================Que====================================
 
 Pro Portion etwa 3000 kJ/710 kcal  Zubereitungszeit: etwa 1/2 Stunden 
Der Name des Gerichts stammt von der Form der Frikadellen.
 1. Die Zwiebel schälen und würfeln. In einem Topf die Hälfte der
Butter zerlassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Reis
dazugeben und glasig werden lassen. Wasser und Salz dazugeben. Den Reis
zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa 20 Minuten garen.
 2. Den Reis abkühlen lassen. Das Hackfleisch in 2 Teile teilen. Die
eine Hälfte in der restlichen Butter braun anbraten, abkühlen lassen
und mit der anderen Hälfte mischen. Das Hackfleisch zum Reis geben. 1/3
der Eier, reichlich Pfeffer und das Pimentpulver hinzufügen. Die
Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Mit dem Fleisch
und dem Reis verkneten, salzen. Das Mehl auf einen Teller sieben. In
einem Schüsselchen die restlichen Eier verquirlen.
 4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Aus je 1 gehäuften Esslöffel
Hackfleischmasse mit angefeuchteten Händen eiförmige Frikadellen
formen. Diese leicht abflachen und zuerst in dem Mehl, dann in der Ei
wenden und in die Pfanne geben. Die Frikadellen auf beiden Seiten
knusprig braten.
 Mit Salat servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum