Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Französisches Tofu-Pilzragout

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Französisches Tofu-Pilzragout
Kategorien: Champignon, Pilz, Reis, Tofu
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    400    Gramm  Naturreis
    500    Gramm  Räuchertofu
      8     Essl. Bio-Sojasauce
      2     groß. Zwiebeln
      1     Kilo  Champignons
      4           Knoblauchzehen
      4       cm  frischer Ingwer
     10     Essl. kaltgepresstes Olivenöl
      6     Essl. Tomatenmark
    250       ml  trockener Rotwein
    400       ml  Buttermilch
                  Kräuter-Meersalz
                  weißer Pfeffer
      1     Teel. körnige Bio-Gemüsebrühe 
                  -- (evtl. mehr)
                  evtl. etwas Bindobin oder 
                  -- Bindino (Reformhaus)
      4     Essl. frisch gehacktes Basilikum
      4     Essl. frisch gehackte Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Reis nach Packungsangabe kochen.
 Für die Zubereitung des Ragouts entweder mit einem großen Wok oder
zwei Pfannen mit hohem Rand und dann jeweils der Hälfte der Zutaten
arbeiten.
 Den Tofu in große Würfel schneiden, mit einer Gabel löchern und in
eine Schüssel geben, die Sojasauce darüber träufeln und einige Minuten
marinieren lassen. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden.
Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch und Ingwer
schälen. Beides fein hacken.
 Die Hälfte des Öls im Wok erhitzen, die Zwiebelringe darin
anschwitzen, Knoblauch und Ingwer zugeben, kurz andünsten, die
Champignons zugeben und ca. 10 Minuten schmoren lassen, bis die Pilze
weich sind. Die Zwiebel-Pilz-Mischung herausnehmen und beiseite
stellen.
 Wok wieder aufs Feuer stellen, restliches Olivenöl erhitzen,
marinierten Tofu hinein geben und gut anbraten, Zwiebel-Pilz-Mischung
und Tomatenmark zugeben, alles gut verrühren, mit Wein und der
Buttermilch angießen. Die Temperatur reduzieren, mit Gemüsebrühe,
Kräutersalz und Pfeffer würzen und die Flüssigkeit etwa 10 Minuten
einkochen lassen, ab und zu vorsichtig umrühren. Bei Bedarf das Gericht
mit 1-2 TL Bindemittel andicken. Dabei Anwendungshinweis beachten.
Zuletzt Kräuter einrühren und mit dem Reis servieren.
 Tipp: Das Ragout schmeckt auch mit Vollkorn-Spätzle (ca. 750 g) aus
dem Reformhaus lecker.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum