Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Flusskrebse auf buntem Gemüse mit Koriander-Mayonnaise

4 Personen

Zutaten

  • 250-300 g Flusskrebse
  • 3 Eigelb
  • 1 Limone
  • 2 l Neutrales Öl
  • 2-3 TL Gemahlener Koriander
  • 1 Bd. Frischer Koriander
  • 1 Chilischote
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Schalotte
  • 2 Rote Paprika
  • 250 g Zuckerschoten
  • 250 g Maiskölbchen
  • 1 Reife Mango
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • 0.1 l Weißwein
  • 3 TL Sojasauce

Wissenswertes: Damit die Mayonnaise gelingt, müssen Öl und Eier Zimmertemperatur haben. Die Flusskrebse gibt es als abgepackte und dennoch schmackhafte Ware im Supermarkt oder vom Discounter für höchstens 2,50 Euro pro Päckchen. Dadurch kostet das Gericht nicht mehr als 15 Euro.

Die drei Eigelb schaumig schlagen. Öl erst tröpfchenweise, dann in dünnem Strahl dazugeben und weiterhin kräftig schlagen, bis eine feste Masse entsteht. Mit dem Saft der Limone die Mayonnaise etwas dünner schlagen, salzen, pfeffern, den gemahlenen und den fein gehackten Koriander darunter ziehen. Kalt stellen.

Die Zuckerschoten und Maiskölbchen nach Belieben zerschneiden und in Salzwasser für circa drei bis vier Minuten kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Die Chilischote, ohne Kerne und Häutchen, den Ingwer und den Knoblauch ganz fein würfeln. Die Paprika aufschneiden, entkernen, schälen und in Streifen schneiden, die längs halbierte Schalotte in Scheiben schneiden. Dieses Gemüse in nicht zu heißem Öl andünsten, etwas salzen, mit Weißwein und Sojasauce ablöschen. Etwas Flüssigkeit verdampfen lassen.

Die fingernagelgroß gewürfelte Mango, die Zuckerschoten und Maiskölbchen, danach die Flusskrebse und die in Streifen geschnittenen Frühlingszwiebeln darunter heben und heiß werden lassen. Einmal gut durchmischen, auf vorgewärmte Teller geben und mit der Koriander-Mayonnaise überziehen. Guten Appetit!

Stichworte: Erbse, Krebs, Mais, Mango, P4
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum