Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Fleischknödel mit Sauerkraut

4 Portionen

Für den Kartoffelteig:

  • 600 g Kartoffeln mehligkochende
  • 200 g Mehl
  • 30 g Grieß
  • 2 EL Butter
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise(n) Muskatnuss, frisch gerieben
  • Salz

Für das Sauerkraut:

  • 1 Zwiebel mittelgroße
  • 100 g Räucherspeck durchwachsener
  • 2 EL Butter
  • 300 g Sauerkraut
  • 1 Blatt Lorbeer (getrocknet)
  • 5 Pfefferkörner schwarze
  • 1 Kartoffel mittelgroße mehligkochende
  • 5 EL Fleischbrühe, selbst gekocht oder aus Würfeln

Für die Fleischfüllung:

  • 350 g Räucherfleisch oder Bratenreste gekochtes, mageres
  • 1 Bd. Petersilie
  • 0.5 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • etwas Mehl Für die Arbeitsfläche:

1. Die Kartoffeln mit der Schale garen, schälen und noch heiß durch die Presse drücken. Die Kartoffeln mit dem Mehl, dem Grieß, der Butter, dem Ei und den Eigelben zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Kartoffelteig mit dem Muskat und etwas Salz würzen und dann kurz ruhen lassen.

2. Für das Sauerkraut die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebel- und die Speckwürfel darin glasig braten. Das Sauerkraut, das Lorbeerblatt und die Pfefferkörner dazugeben. Die rohe Kartoffel schälen, fein reiben und unterrühren. Die Fleischbrühe dazu gießen und das Sauerkraut bei mittlerer Hitze in etwa 30 Minuten fertig garen.

3. Für die Füllung das Fleisch durch den Fleischwolf drehen oder sehr fein hacken. Die Petersilie waschen, trocken schwenken und fein hacken. Die Zwiebel würfeln. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel und das Fleisch darin leicht anbraten. Die Petersilie zufügen und kurz mitbraten. Die Knoblauchzehe schälen und durch die Presse dazu drücken. Die Fleischfüllung mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Die Füllung abkühlen lassen und zu 12 kleinen Kugeln formen.

4. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

5. Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, in 12 gleich große Stücke schneiden und flach drücken. Jede kleine Fleischkugel mit einem Teigstück umhüllen und daraus Knödel (Klöße) formen.

6. Die Fleischknödel in das kochende Salzwasser geben und bei schwacher Hitze in etwa 12 Minuten garen.

7. Die Fleischknödel mit einem Schaumlöffel aus dem Salzwasser nehmen und gut abtropfen lassen. Das fertige Sauerkraut von den Pfefferkörnern und dem Lorbeerblatt befreien und zu den Fleischknödeln servieren.

Dazu passt am besten Bier.

Zubereitungszeit 75 Minuten
4000 kJoule
Stichworte: Fleisch, Kartoffeln, Preiswert, Räucherfleisch, Raffiniert, Sauerkraut
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum