Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Fischcurry

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Fischcurry
Kategorien: Fisch, Kabeljau, Koriander, Salzwasser
     Menge: 6 Portionen
 
      1     Essl. Pflanzenöl
      1           Zwiebel; halbiert und in 
                  -- dünne Scheiben geschn.
      2           Knoblauchzehen; fein geh. , 
                  -- evtl., die Hälfte mehr
      1     Kilo  weiße Fischfilets 
                  -- (Kabeljau, Heilbut
                  Weißfisch) in 7, 5 cm lange 
                  -- Streifen geschnitten
     45    Gramm  frische Korianderblätter; 
                  -- gehackt
      1     Essl. Rotwein- o. Weißweinessig
      4     Essl. Tomatenmark
      1     Teel. gemahlener Kreuzkümmel
    1/2     Teel. Kurkuma
      1    klein. frische rote Peperoni Oder
    1/2     Teel. getrocknete rote Chilis; 
                  -- zerstoßen
    125       ml  Wasser
 
============================Zum Gar===================================
                  Frischer Koriander
 
=============================Als Be===================================
                  Reis; gekocht
 
===============================Que====================================
 
Öl in einer großen Bratpfanne bei mittlerer bis starker Hitze heiß
werden lassen. Die Zwiebelscheiben 3-5 Min.
anbraten, bis sie weich werden und Farbe annehmen. Knoblauch zugeben
und noch 1 Min. schmoren.
 Den Fisch zugeben und 4-5 Min. braten, bis er fest und weißlich wird.
Vorsichtig die übrigen Zutaten außer der Garnierung und dem Reis
unterrühren. Wasser zugeben und 15 Min.
zugedeckt schmoren. Der Fisch sollte zerfallen, wenn man ihn mit einer
Messerspitze berührt.
 Die Fischfilets auf einer Servierplatte anrichten. Die Sauce bei
starker Hitze 2-3 Min. kochen, bis sie leicht eindickt.
Über die Fischfilets gießen. mit Korianderzweigen garnieren und mit
heißem Reis servieren.
 Info: Dieses Rezept kommt aus einer jüdischen Gemeinde in Indien, aus
der südindischen Stadt Cochin. Cochin liegt in der Nähe der
Kerala-Küste, wo es viel frischen Fisch und einen berühmten Gewürzmarkt
gibt. am besten schmeckt das Gericht mit Reis.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum