Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Filet Wellington

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Filet Wellington
Kategorien: Blätterteig, Braten, Champignons, Fleisch, Gäste, Gericht
     Menge: 4 Portionen
 
    300    Gramm  Blätterteig tiefgekühlter
    500    Gramm  Champignons
      1           Zwiebel
      6     Essl. Butter eiskalte
      1     Kilo  Rinderfilet
                  schwarzer Pfeffer, frisch 
                  -- gemahlen
      3     Essl. Butterschmalz
                  Salz
                  Nach Belieben:
      2     Essl. Sherry (Fino) trockener
      1           Prise(n) Thymianblättchen
                  Mehl für die Arbeitsfläche
      1           Eigelb
 
===============================Que====================================
 
1. Den Blätterteig auftauen. Die Champignons putzen und fein hacken.
Die Zwiebel schälen und fein hacken. In einer großen Pfanne 2 El.
Butter erhitzen und die Zwiebel darin bei schwacher Hitze dünsten. Die
Pilze mitdünsten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Vom Herd nehmen
und ganz auskühlen lassen.
 2. Inzwischen das Rinderfilet parieren, das heißt, die Haut und
anhaftende Fetteilchen sorgfältig mit einem sehr scharfen Messer
abschneiden.
 3. Das Fleisch gleichmäßig mit Pfeffer einreiben. Das Butterschmalz in
einem Bräter erhitzen. Das Filet auf allen Seiten kräftig anbraten.
Herausnehmen und abkühlen lassen. Erst dann rundum salzen.
 4. Die Zwiebeln und die Champignons mit der restlichen eiskalten
Butter in Stücken im Mixer fein pürieren. Den Sherry unterrühren. Die
Pilzmasse mit Salz, Pfeffer und dem Thymian abschmecken. Bis zu
Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 200 °
vorheizen.
 5. Die Blätterteigplatten auf einer bemehlten Arbeitsfläche
aufeinander legen und messerrückendick zum Rechteck ausrollen. In der
Mitte der Teigplatte ein Drittel der Pilzfarce verteilen. Das Filet
darauf setzen und mit dem Rest der Farce bestreichen.
 6. Den Teig sorgfältig um das Fleisch hüllen, dabei die Nahtstellen
fest zusammendrücken. Ein Backblech kalt abspülen und die Rolle darauf
legen.
 7. Die Teigreste ausrollen und mit dem Teigrädchen Streifen
ausschneiden. Als Dekoration auf das Teigpaket setzen. Das Eigelb mit
der Gabel verquirlen und auf den Teig pinseln.
 8. Das Filet im Backofen (Mitte) etwa 30 Minuten backen, bis die
Oberfläche goldbraun geworden ist. Anschließend etwa 15 Minuten in
ausgeschaltetem Ofen bei geöffneter Tür ruhen lassen. Das Filet
Wellington auf einer vorgewärmten Platte anrichten und im Ganzen
auftragen. Erst bei Tisch aufschneiden.
 Dazu schmeckt trockener Rotwein.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 90 Minuten
:               :   3700 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum