Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfelgipfel

4 Stück

Zutaten

  • 1 Beutel Kuchenteig; rund ausgewallt

VANILLECREME

  • 3 dl Milch
  • 1/2 Vanillestängel
  • 2 EL Zucker
  • 2 Eigelb
  • 2 geh. TL Maizena

FUELLUNG

  • 2 Äpfel
  • 2 EL Zucker
  • 30 g Gedörrte Aprikosen
  • 4 EL Aprikosenkonfitüre

ZUM FERTIGSTELLEN

  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

NACH DER RUBRIK VON

  • Annemarie Wildeisen Meiers Modeblatt 22/97
  • erfasst von Rene Gagnaux

Für die Creme die Milch in ein Pfännchen geben. Den Vanillestängel aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit dem Stängel in die Milch geben. Zucker, Eigelb und Maizena dazurühren. Unter ständigem Rühren langsam einmal kurz aufkochen. Die Pfanne sofort vom Feuer ziehen und die Creme in eine Schüssel umgießen, damit sie nicht am heißen Pfannenboden gerinnt. Auskühlen lassen.

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Früchte an der Röstiraffel reiben. Mit dem Zucker mischen. Die Aprikosen klein würfeln und zu den Äpfeln geben.

Die Teigrondelle in Viertel schneiden und diese mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Die Apfelmasse auf das obere Drittel der Teigdreiecke verteilen und diese zu Gipfeln aufrollen und formen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Die Apfelgipfel im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille während 20-25 Minuten backen.

Inzwischen die zweite Portion Aprikosenkonfitüre leicht erwärmen und durch ein Sieb streichen. Die noch heißen Gipfel damit bestreichen.

Die lauwarmen oder ausgekühlten Gipfel mit der Vanillecreme servieren.

Stichworte: Apfel, Backen, Gebäck
** Gepostet von: Rene Gagnaux E-Mail: r.gagnaux@tic.ch

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum