Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Feldsalat mit roten Linsen

Für 1 Person:

  • 1 Ei
  • 50 g rote Linsen
  • 150 ml Gemüsebrühe (Instant)
  • 2 Scheib. Toastbrot
  • 50 g Feldsalat
  • 1 -2 El. milder Rotweinessig
  • 1 TL Öl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Msp. Basilikum in Öl
  • 15 g Butter
  • 3 TL schwarzer Sesamsamen
  • 50 g Apfel (z.B. Golden Delicious)

Rote Linsen sind leichter verdaulich als ihre braunen Verwandten. Sie sind blitzschnell gar und geben dem Salat neben wertvollem Eiweiss auch Ballaststoffe. Sesam sorgt für reichlich Magnesium, Eisen, Zink und Vitamin E! Das Ei hartkochen, pellen und zum Auskühlen zur Seite stellen. Linsen abbrausen, mit der Gemüsebrühe aufkochen und 6 Minuten bei milder Hitze köcheln. Das Toastbrot rösten. Feldsalat waschen, putzen und trockenschleudern. Linsen auf ein Sieb geben, Flüssigkeit auffangen und mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Basilikum in Öl zu einem Dressing rühren. Die Toastscheiben mit Butter bestreichen und mit Sesamsamen bestreuen. Scheiben in kleine Dreiecke schneiden.

Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen, Apfel in kleine Stifte schneiden. mit Feldsalat, Linsen und Dressing vermischen und auf einem Teller anrichten. Den Salat mit Toastdreiecken und Eihälften garnieren.

(Etwa 655 kcal) Tip: Ein säuerlicher Apfel passt gut zum Salat, verfärbt sich aber leicht. Zitronensaft schützt davor. Die Säure von beiden kann für gestillte Babys problematisch werden. Stillende sollten lieber eine säurearme Apfelsorte wählen.

Stichworte: Feldsalat, Hauptgericht, Kalt, Linse, Salat, Schwanger, Stillen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum