Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Feigenkuchen mit Portweingelee

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Feigenkuchen mit Portweingelee
Kategorien: Backen, Feige, Grundprodukt, Kuchen, Marzipan, Obst
     Menge: 1 Kuchen (*)
 
=============================Muerbe===================================
     60    Gramm  Backmargarine, kalt
     70    Gramm  Butter, kalt
     50    Gramm  Zucker
     15    Gramm  Vanillezucker
      1           Ei, Groesse M
      1      Msp. Salz
     15    Gramm  Speisestaerke
    200    Gramm  Weizenmehl Typ 405
      2  Tropfen  Bittermandelaroma
    1/2  geh. TL  Zitroneschale, unbehandelt,
                  - abgerieben
 
==============================Fuell===================================
     45    Gramm  Weizenmehl Typ 405
     25    Gramm  Speisestaerke
      8     groß. Feigen, geschaelt
    125    Gramm  Marzipanrohmasse
     60    Gramm  Butter
     60    Gramm  Zucker
      2           Amaretto
      1           Ei, Groesse M
      1           Eiweiss
 
===========================Portwei====================================
      6           Portwein, rot
    1/2           Zitrone, Saft
     40    Gramm  Zucker
      8           Portwein, weiss
      4    Blatt  Gelatine
 
==============================Garni===================================
     40    Gramm  Mandeln, gehackt, geroestet
 
===============================Que====================================
 
(*) Fuer eine Kuchenform von 26 cm Durchmesser  Fuer den Muerbeteig
alle Zutaten schnell glatt kneten. Den Teig in Folie einschlagen und
mindestens 30 Minuten im Kuehlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen und
mit einem Ring von O 26 cm ausstechen und auf ein mit Backtrennpapier
ausgelegtes Blech legen. (Teigreste koennen problemlos eingefroren
werden.) Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und anschliessend
10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze bei 180°C
backen.
 Fuer die Fuellung Mehl mit Staerke mischen. Feigen halbieren.
Marzipan mit Butter, Zucker und Amaretto gut vermischen. Dann Ei und
Eiweiss sowie die Mehl- Staerkemischung unterruehren. Die Marzipanmasse
gleichmaessig auf dem Muerbeteig verteilen. Die geschaelten Feigen
halbieren und sehr eng nebeneinander in die Kuchenform legen. Den
Kuchen im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze bei 180°C ca. 40
Minuten backen. Anschliessend gut auskuehlen lassen und aus der Form
nehmen.
 Fuer das Portweingelee Wasser, roten Portwein, Zitronensaft und Zucker
in einen Topf geben und einmal kurz aufkochen lassen. Dann abkuehlen
lassen. Wenn die Fluessigkeit noch ca. 60°C warm ist, weissen Portwein
und eingeweichte, ausgedrueckte Gelatine einruehren. Das Gelee kurz
anziehen lassen und auf dem Kuchen verteilen. Diesen nochmals 30
Minuten kuehl stellen und zum Schluss am Rand mit den geroesteten
Mandeln bestreuen.
 http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/haushalt/-/id=2244116/nid=2244116/
did=3942520/1qx79pb/index.html  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum