Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Fasan mit Äpfeln und Maronen

Zutaten

  • 250 g Maronen
  • 1/4 l Fleischbrühe
  • 1 EL Zucker
  • 500 g Äpfel; am besten Reinetten
  • 40 g Butter
  • 1 Fasan; ca. 1000 g
  • 100 g Speck; frisch; in Scheiben
  • 4 EL Öl; oder 40 g Margarine
  • 1/4 l Wasser; heiss
  • 2 cl Calvados
  • 2 dl Apfelwein
  • Salz
  • 2 TL Speisestärke
  • 0.13 l Sahne
  • Pfeffer; weiss

Das Rezept ist auch unter Faisan Belle Normandie bekannt Pro Person 3830 J Ofen vorhheizen: E-Herd: 220 Grad C, Gasherd: Stufe 5 Vorbereitungszeit: 30 Minuten Zubereitungszeit: 80 Minuten Maronen kreuzweise einschneiden. Auf ein Backblech legen. In den vorgeheizten Ofen. Röstzeit 15 Minuten.

Kastaninen nach und nach aus dem Backofen nehmen. Solange sie heiss sind, lassen sie sich leicht schälen. Auch die Innenhaut ablösen.

Fleischbrühe erhitzen. Die ganzen Maronen darin noch 15 Minuten kochen. Die Brühe muss fast verkocht sein, Maronen darin glasieren.

Äpfel schälen. Jeden Apfel in sechs Schnitze teilen und entkernen (Original werden die Schnitze in Olivenform zurechtgeschnitten.

Einfacher gahrt es, wenn man sie lässt, wie sie sind). Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Apfelschnitze darin 8 Minuten schwenken.

Beiseite stellen und warm halten. Fasan unter kaltem Wasser abspülen, innen und aussen mit Haushaltspapier trockentupfen. Innen und aussen mit Salz einreiben. Flügel und Keulen am Körper festbinden. mit Speckscheiben umwickeln. Öl oder Margarine erhitzen.

Fasan erst rundherum darin anbraten, dann in 60 Minuten gar braten.

Nach und nach mit dem heissen Wasser begiessen. Gelegentlich mit Bratfond überschöpfen. Fasan aus dem Topf nehmen. Faden entfernen.

Auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Warm stellen.

Maronen und Äpfel nacheinander im Bratfond erhitzen. Fasan damit garnieren.

Für die Soße Calvados und Apfelwein in den Topf geben, kurz aufkochen. mit in kaltem Wasser angerührter Speisestärke binden. Sahne einrühren, nicht mehr kochen. mit Salz und etwas weissem Pfeffer abschmecken. Soße über den Fasan verteilen und servieren.

Menuevorschlag: Vorweg einen Bacardi-Cocktail zum Einstimmen auf das Essen: Fasan mit Äpfeln und Maronen. Als Beilage gibt es Kartoffelpüree, dazu ein Schälchen Preiselbeerkompott. Als Getränk einen Côtes-du-Rhône.

Dessert: Fantasie-Eisbecher mit Sahne und zum Abschluss einen alten Calvados.

aus: Menue, das grosse moderne Kochlexikon, Band 3 S. 95; Europart Verlagsgruppe Bertelsmann Gmbh & Co Kg Hamburg abgetippt durch Erik Herzog

Stichworte: Geflügel, P4, Wild
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum