Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfel-Tiramisu (auf einfache Art)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apfel-Tiramisu (auf einfache Art)
Kategorien: Apfel, Kalt, P6, Süßspeise
     Menge: 1 Keine Angabe
 
==============================Apfe====================================
      1     Kilo  Säuerliche Äpfel
      1           Zitrone; Saft
     80    Gramm  Zucker; (1)
 
===========================Karamel====================================
      4     Essl. Zucker; (2)
      1     Essl. Wasser
     50    Gramm  Mandelblättchen
 
================================Cre===================================
      3           Eigelb
      3     Essl. Zucker; (3)
    300    Gramm  Mascarpone
      1     Essl. Vanillezucker
 
==========================Zum Ferti===================================
      3     Essl. Calvados; oder Apfelbrand
    200    Gramm  Löffelbiskuits
      2     Essl. Kakaopulver
 
===============================Que====================================
 
  Apfelmus: Die ungeschälten Äpfel vierteln, Stiel und Blütenansatz
herausschneiden, ansonsten nichts entfernen, mitsamt Kerngehäuse grob
zerschneiden und mit dem Zitronensaft und Zucker (1) in einen Topf
füllen. Zugedeckt 20 Minuten weich kochen, durch die Flotte Lotte
passieren und kalt stellen.
  Unterdessen Zucker (2) in Wasser in einer Pfanne zum hellblonden
Karamel kochen. Die Mandelblättchen zufügen und damit mischen, bis
alles von goldenem Karamel überzogen ist. Auf eine Marmorplatte oder
einen grossen Teller kippen und abkühlen. Einige Male mit dem Nudelholz
darüberfahren, um den Karamel zu zerkleinern.
  Für die Mascarponecreme die Eigelbe mit Zucker solange schlagen, bis
der Zucker vollständig aufgelöst ist und eine helle, dicke Creme
entstanden ist. Den Mascarpone zufügen und gründlich unterrühren.
Mit Vanillezucker würzen.
  Löffelbiskuits (mit Calvados beträufelt), Apfelmus, karamelisierte
Mandelblättchen und schliesslich Mascarponecreme abwechselnd in dieser
Reihenfolge in eine hübsche, möglichst flache und weite Dessertschüssel
schichten. Oberste Schicht sollte Mascarpone sein.
  Bis zum Essen kalt stellen.
  Unmittelbar vor dem Servieren wird die Oberfläche dick mit
Kakaopulver überpudert.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum