Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erdbeersulz Auf Rhabarbermark

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Erdbeersulz Auf Rhabarbermark
Kategorien: Erdbeere, Kalt, Rhabarber, Süßspeise
     Menge: 4 Portionen
 
    200    Gramm  Erdbeeren
      1   Becher  Dessertpulver f. Mandelsulz
    1/4      Ltr. Milch; lauwarm
    200    Gramm  Schlagsahne; a 200 g
    1/2           Limette abgeriebene Schale 
                  -- davon
    750    Gramm  Rhabarber
    200    Gramm  Zucker
      2     Essl. Erdbeersirup evtl. die 
                  -- Hälfte mehr
      2   Becher  Vanillinzucker
     50    Gramm  Puderzucker
     50    Gramm  Mehl
    1/2     Teel. Kakaopulver; gestrichen
 
=======================Erfasst/Konv===================================
                  Peter Mess Cooknet 
                  -- 235:570/210
                  Quelle : Compuserve
 
 
Erdbeeren waschen, putzen und in Würfel schneiden. Mandelsulz mit Milch
und geschlagener Sahne nach Packungsanweisung zubereiten.
Erdbeeren und Limettenschale unterrühren. In Portionsförmchen füllen,
kalt stellen. Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden.
Zucker, Sirup und Rhabarber in einer Pfanne leicht karamellisieren.
Unter Rühren ca. 5 Minuten dünsten. Die Hälfte des Rhabarbers
herausnehmen, beiseite stellen. Den Rest pürieren. Die Hälfte des
Vanillinzuckers unterrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei nach und nach
Puderzucker, restlichen Vanillinzucker und Mehl unterrühren. Masse
halbieren und unter eine Hälfte den Kakao rühren. Teig jeweils in ein
kleines Spritztütchen aus Pergamentpapier füllen.
 Hellen Teig zickzackartig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech
spritzen. Dunklen Teig dicht daneben spritzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 4 Minuten backen.
Herausnehmen.
 Rhabarbermark auf Teller verteilen. Erdbeersulz darauf stürzen,
Rhabarberstücke darum verteilen. mit Gebäck anrichten.
 Nach Wunsch mit gehackten Pistazien bestreuen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum