Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erbsensuppe mit Croûtons

4 Portionen

Zutaten

  • 200 g getrocknete grüne Erbsen (geschält)
  • 1 Stange Sellerie
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1/2 TL Majoran, getrocknet
  • 800 ml Rinderbrühe
  • 100 g Schlagsahne
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer a. d. Mühle
  • Salz
  • 1 EL Obstessig
[Ohne Bild]

Erbsen in 3/4 l kaltem Wasser einweichen. Die Kochzeit verringert sich bei geschälten Erbsen um etwa 10 Min., wenn die Erbsen etwa 2 Stunden eingeweicht werden. Ohne Einweichen dauert es also länger.

Die eingeweichten Erbsen in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser überbrausen: Dadurch werden eventuell noch vorhandene Schalenreste oder Steinchen ausgeschwemmt.

Lauch, Zwiebel, Möhre, Sellerie putzen und waschen bzw. schälen und klein würfeln. Das Selleriegrün beiseite legen. Gemüse in einem hohen Topf (wichtig, damit später beim Pürieren nichts rausspritzt) in erhitztem Butterschmalz anschwitzen. Erbsen dazugeben.

Majoran über die Erbsen streuen, Rinderbrühe zugießen und umrühren. Erbsen im offenen Topf (so können Sie kontrollieren, dass nichts überschäumt) aufkochen. Temperatur reduzieren und Erbsen bei milder Hitze im geschlossenen Topf 35 Min. garen.

Suppe mit einem Pürierstab anpürieren: Sie soll nicht musig sein, sondern noch etwas Struktur haben. Die Sahne unterrühren und mit den Gewürzen und Essig abschmecken. Mit Selleriegrün und Croûtons anrichten.

Stichworte: Erbse, Suppe
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum