Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erbsenschaumsuppe

4 Portionen

Zutaten

  • 200 g Pfifferlinge (oder 1 Dose Abtropfgewicht 225 g)
  • 3 Schalotten
  • 3 EL Pflanzencreme
  • 350 g TK-Erbsen
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Delikatessbrühe
  • 250 ml Cremefine zum Kochen
  • Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • 2 Stiele glatte Petersilie

Pfifferlinge putzen und ggf. in Stücke schneiden. Die Schalotten pellen, in kleine Würfel schneiden und in 2 EL der Pflanzencreme auf großer Gasflamme oder Gaskochzone 12 (E-Herd auf höchster Einstellung) glasig andünsten. Von den Erbsen 4 EL zur Dekoration abnehmen, die restlichen Erbsen zu den Schalotten geben, mit Zucker bestreuen und ca. 3 Min. andünsten. Brühe und Cremefine angießen und ca. 10 Min. auf kleiner Gasflamme oder Gaskochzone 4-5 (E-Herd auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5-6) kochen. Die Suppe mit dem Schnellmixstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, gut trocknen und im Universalzerkleinerer grob hacken. Die Pfifferlinge in der restlichen Pflanzencreme braten. Die Suppe auf4Tellern verteilen, mit je 1 EL Erbsen, 1 EL Pfifferlingen und der Petersilie anrichten.

Tipp: Pfifferlinge schmecken umso besser, je kleiner und trockener sie sind. Große Pilze, die glasig weiche oder braune, trockene Stellen haben, sind von minderer Qualität. Diese Stellen sollten unbedingt weggeschnitten werden.

Stichworte: Erbse, Suppe
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum