Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Erbse

Form, Farbe und Geschmack: Hartschalige, länglichbreite, grüne Hülsen, die mit kugeligen und essbaren Samen gefüllt sind. Sie schmecken je nach Sorten, Reifezeit und Verwendung von zartsüß bis trocken-mehlig.

In den Sommer- und Herbstmonaten zu kaufen.

Energie, Vitamine und Mineralien: 100 g / ca. 87 Kalorien / 365 Joule.

Provitamin A und Vitamin C.

Kalium, Phosphor, Calcium und Magnesium.

Verwendung im Haushalt: Pulen Sie die Erbsen aus den Schoten und kochen Sie sie nach dem Waschen mit etwas Salz, Zitronensaft und wenig Wasser. Als Mischgemüse mit Karotten und Spargel, oder allein, sind Erbsen ein vielseitiges Feingemüse zu den verschiedensten Fleischgerichten. Erbsenpürree oder Erbsensuppe lassen sich schmackhaft zubereiten.

Das sollten Sie wissen: Erbsen eignen sich zum Tiefgefrieren, sollten aber vorher kurz blanchiert werden. Siehe auch Zuckererbsen.

Das sollten Sie probieren: Frisches Erbsenpüree mit Blutwurst: Etwa 1,2 kg Erbsen pulen, waschen und 15 Minuten in Salzwasser kochen. Absieben und mit dem Pürierstab oder mit dem Mixer pürieren, wieder in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlenem Muskat würzen. Etwa 100 g frische Butter unterrühren, warm halten. 4 Zwiebeln in Scheiben schneiden, in Ringe zerteilen und leicht mehlen. In Fett knusprig braten, aufs Püree geben. 500 g hart geräucherte Blutwurst in Scheiben schneiden, in Fett braten und zum Schluss darauf geben. Dazu: Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln.

Stichworte: Erbse, Gemüse, Information
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum