Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

ENTENBRATEN (MIT SAUERKRAUT UND KARTOFFELKLOESSEN)

1 Rezept

ENTENBRATEN

  • 1 Ente; 1,5 - 2,0 kg
  • 500 g Salz
  • 10 l Wasser
  • Beifuß
  • Pfeffer

FUER DIE SAUCE

  • Entenmägen und -hälse
  • Flügelenden od. Entenklein
  • -- vom Metzger, mind. 500 g
  • 1 Suppenbund
  • 1 EL Tomatenmark
  • Einige Pfefferkörner
  • Etwas Thymian
  • Etwas Rosmarin
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 l Rotwein
  • 1/2 l Wasser

SAUERKRAUT

  • 500 g Sauerkraut (Reformhaus)
  • 3 Äpfel (Boskop)
  • 3 Zwiebeln
  • 50 g Butter
  • Trockener Weißwein
  • -- (Riesling)
  • Salz, Zucker

GEWUERZSAECKCHEN

  • 1 Lorbeerblatt
  • 10 Pfefferkörner
  • 10 Wacholderkörner
  • 1 Angedrückte Knoblauchzehe
  • 1 TL Kümmel
  • 1 TL Pimentkörner
  • Leinentuch, Küchengarn

KARTOFFELKLOESSE (6 STUECK)

  • 600 g Mehlig-kochende Kartoffeln
  • 3 Eigelb
  • 50 g Zerlassene Butter
  • 50 g Kartoffelmehl
  • 6 Toastbrotwürfel, geröstet
  • Butter
  • 4 EL Paniermehl
  • Gehackte Petersilie

Zubereitung Entenbraten: Ente in kaltem Salzwasser einen Tag einlegen - abtropfen, zunähen und in Form binden. Mit Beifuß und Pfeffer würzen. Für 1 Stunde 20 Minuten in den 200 Grad heißen Ofen schieben. Am besten brät die Ente in einer mit Wasser ausgegossenen Bratreine. Den Vogel während der Bratzeit ständig mit Wasser begießen und an den unteren Brustseiten einstechen, damit das Fett ablaufen kann.

Zubereitung Sauce: Suppenbund und Geflügelklein im Topf scharf anbraten - mit Tomatenmark absäuern, dann Gewürze dazu - mit Rotwein/Wasser ablöschen und ohne Deckel 90 Minuten köcheln lassen.

Dann durchsieben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Zubereitung Sauerkraut: Sauerkraut aus dem Reformhaus kaufen und vor dem Verbrauch den Saft ausdrücken.

Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. In Butter mit den Zwiebeln andünsten, dann Sauerkraut dazu. Die Gewürze im Gewürzsäckchen dazu und mit Weißwein ablöschen, sodass das Kraut bedeckt ist. Bei geschlossenem Deckel 40 Minuten köcheln lassen. Dann 50 g Butter dazu geben und noch 10 Minuten köcheln lassen, sodass die Butter schön einzieht. Wer möchte, würzt noch mit etwas Salz und Zucker.

Zubereitung Kartoffelklöße: Kartoffeln in der Schale kochen, pellen, ausdämpfen und durch eine Presse drücken. Etwas auskühlen lassen und mit Ei, Kartoffelmehl und zerlassener Butter vermischen. Klöße formen, in die Mitte einen Toastbrotwürfel drücken und in kochendem Salzwasser 10 Minuten ziehen lassen. Paniermehl mit Butter in der Pfanne leicht braun rösten, mit gehackter Petersilie bestreuen. Diese Masse über die fertigen Klöße geben.

Problemloser Arbeitsablauf: Kartoffelklöße herstellen (halten sich einige Stunden mit einem Handtuch abgedeckt).

Sauerkraut fertig schmoren und kurz vorm Servieren erneut erhitzen.

Sauce evtl. schon am Vortag produzieren.

Enten- oder Gänseknochen beim Metzgermeister bestellen.

Dann nur noch den Vogel (Ente) 90 Minuten vor dem Festtagsessen ins Rohr schieben und fertig.

Stichworte: Ente, Geflügel
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum