Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Ente mit Orangen (Canard a l'orange)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Ente mit Orangen (Canard a l'orange)
Kategorien: Ente, Geflügel
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1           junge Ente (etwa 1,8 kg)
                  Salz
                  weißer Pfeffer, frisch 
                  -- gemahlen
      1     Essl. Öl
      2     Essl. Butter
    500    Gramm  Orangen
    1/8      Ltr. heiße Hühnerbrühe
    1/8      Ltr. trockener Weißwein
      2           unbehandelte Orangen
      1           unbehandelte Zitrone
      1     Essl. Zucker
      1     Essl. Weinessig
      1           Schnapsglas Orangenlikör 
                  -- (2cl)
 
===============================Que====================================
 
  Pro Person etwa 2855 Joule/680 Kalorien   Die Ente vorbereiten: Alle
Härchen und Federreste, die vor allem unter den Flügeln und den Keulen
sitzen, mit einer Pinzette entfernen. Die Ente innen und außen kalt
abspülen, ausstropfen lassen und mit einem Küchentuch trockenreiben.
  Salz und Pfeffer auf einem Teller mischen. Die Ente damit innen und
außen einreiben. Den Backofen auf 200 Grad aufheizen.
  Das Öl und 1 El Butter in einem verschließbaren Bräter erhitzen und
die Ente rundherum bei mittlerer Hitze darin etwas 10 Minuten anbraten,
bis die Haut gebräunt ist. Das Fett bis auf einen dünnen Film abgießen.
Die Ente mit der Brust nach unten in den Bräter legen, in den heißen
Backofen schieben und zugedeckt 35 Minuten braten. Die Hälfte der
Orangen auspressen.
  Die Ente umdrehen, so dass sie mit den Keulen nach oben im Bräter
liegt. Die haut seitlich unterhalb der Keulen mit einer Nadel oder
einem Zahnstocher mehrmals einstechen, damit die Fettschicht unter der
Haut ausbraten kann. Den Orangensaft, die Hühnerbrühe und den Weißwein
an den Seiten hinzugießen und die Ente weitere 40 Minuten schmoren,
dabei etwas alle 10 Minuten mit dem Bratensaft begießen.
Die Ente auf den Rost legen (den Bräter darunterschieben) und noch
einmal 20 Minuten braten, dabei ebenfalls immer wieder mit dem
abtropfenden Saft begießen.
  Die unbehandelten Orangen und die Zitrone heiß waschen, abtrocknen
und die Schale von 1 Orange und der Zitrone etwas zur Hälfte ganz dünn
abschneiden. Die Schale in feine Streifen schneiden, auf ein Sieb
geben, mit kochendem Wasser übergießen und abtropfen lassen.
Die zweite unbehandelte Orange in dünne Scheiben teilen und
gegebenenfalls entkernen. Alle restlichen Orangen und die Zitrone
auspressen.
  Die Ente tranchieren und im abgeschalteten Backofen warm halten.
Die Schmorflüssigkeit entfetten und auf dem Herd bei starker Hitze
unter häufigem Rühren auf etwa 1/3 einkochen lassen.
  Währenddessen die restliche Butter erhitzen, den Zucker unter Rühren
darin karamelisieren lassen und mit dem Essig, dem Orangenlikör sowie
dem Orangen- und Zitronensaft ablöschen. Die Orangenscheiben darin etwa
2 Minuten garen. Die feingeschnittene Schale und die Schmorflüssigkeit
dazugeben.
  Die Ente mit den Orangenscheiben auf einer vorgewärmten Platte
anrichten und mit etwas Sauce beschöpfen. Die restliche Sauce gesondert
dazu reichen.
  Das passt dazu: Reis, gemischt mit wildem Reis oder auch Safranreis.
:Zusatz         : 
:               : Garzeit
:               : etwa 1 3/4 Stunden
:               : Vorbereitungszeit
:               : etwa 25 Minuten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum