Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Englischer Seelachs

2 Portionen

Zutaten

  • 400 g Seelachsfilet
  • Zitronensaft oder Essig

Fischsud

  • 1/2 l Wasser
  • Salz
  • 1 Stück Petersilienwurzel
  • 1 Stück Möhre
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1/2 Lorbeerblatt
  • 1 Nelke
  • 2 Pfefferkörner

Sauce

  • 1 hartgekochtes Ei
  • 2 Stengel Petersilie
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 Msp. scharfer englischer Senf
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 Pr. Zucker
  • wenig Muskatnuß
  • 1/2 Tasse Fischsud
  • 1/2 Tasse Sahne
  • 25 g Butter
  • Zitrone zum Garnieren

Fischfilet säubern und säuern, 10 Minuten ziehen lassen. Salzwasser im Topf erhitzen. Geschälte Petersilienwurzel, Möhre, halbierte Zwiebel und Gewürze ins Wasser geben, 10 Minuten auf 1 oder Automatik -Kochplatte 4-5 kochen lassen. Fischfilet ins Wasser geben, auf der ausgeschalteten Kochplatte 10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen).

In der Zwischenzeit das hartgekochte Ei in Eigelb und Eiweiß trennen.

Eigelb mit einer Gabel zerdrücken. Mit gehackter Petersilie und Zitronensaft verrühren. Senf, Salz, Pfeffer, Zucker und geriebene Muskatnuß zufügen. Fischsud langsam dazurühren. Die Schüssel ins heiße, nicht kochende Wasserbad stellen, Sahne und zerlassene Butter eßlöffelweise einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den gegarten Fisch auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit etwas Sauce beziehen, mit gehacktem Eiweiß und Zitronenvierteln garniert servieren. Restliche Sauce getrennt dazu reichen.

Dazu schmecken Kopf- oder Selleriesalat und neue Kartoffeln.

79 g Eiweiß, 47 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 3492 kJ, 833 kcal.

Stichworte: Fisch, P2, Seelachs
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum