Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfel-Mohnstrudel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apfel-Mohnstrudel
Kategorien: Apfel, Backen, Kuchen
     Menge: 12 Stück
 
================================Te====================================
    300    Gramm  Glattes Mehl
      2     Essl. Öl
           Etwas  Salz
           Etwas  Lauwarmes Wasser
           Etwas  Essig
 
================================Fül===================================
    300    Gramm  Gemahlener Mohn
    130    Gramm  Kristallzucker
      3     Essl. Honig
     40       ml  Rum
    1/2           Zitrone; die geriebene 
                  -- Schale
      1     Pack. Vanillezucker
    1/2      Ltr. Milch
                  Semmelbrösel nach Bedarf
    600    Gramm  Säuerliche Äpfel
     70    Gramm  Rosinen
      1           Zitrone; den Saft
                  Ei; zum Bestreichen
                  Papier für das Backblech
                  Staubzucker zum Bestreuen
 
===============================Que====================================
 
Vorbereitung: Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine
Mulde machen; Öl und Salz in die Mulde geben, lauwarmes Wasser mit
etwas Essig versehen und ebenfalls zum Mehl geben; sodann zu einem
glatten Teig verarbeiten und diesen auf einen mit Öl bestrichenen
Teller legen; den Teig auch an der Oberfläche mit Öl bestreichen und
1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen; Milch mit Kristall- und
Vanillezucker, sowie Rum, Honig und Zitronenschale aufkochen; danach
den Mohn einrühren und einkochen lassen; zuletzt so viele Brösel
einmengen, bis eine lockere Fülle entsteht; die Fülle erkalten lassen.
 Zubereitung: Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen; Äpfel waschen,
schälen, vierteln und von den Kerngehäusen befreien; Äpfel in dünne
Spalten schneiden und mit Zitronensaft vermengen; zusammen mit den
Rosinen unter die erkaltete Mohnfülle ziehen (oberes Bild); den
Strudelteig so dünn wie möglich ausrollen und danach auf einem
bemehlten Tuch mit beiden Handrücken hauchdünn ausziehen; auf ca.
zwei Drittel des Teiges die Fülle auftragen; dicke Teigränder
wegschneiden; mit Hilfe des Tuches von der bestrichenen Seite her
einrollen und mit Ei bestreichen; den Strudel auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech legen; im vorgeheizten Backrohr etwa 50 Minuten
lang backen; danach auf dem Blech erkalten lassen.
 Vor dem Servieren den Strudel mit Staubzucker bestreuen und
portionieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum