Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Elvis-Burger

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Elvis-Burger
Kategorien: Fleisch, Rind
     Menge: 4 Portionen
 
      1     Kilo  Steak
      1           Rote Zwiebel; fein gehackt
                  Olivenöl
    1/2     Teel. Kreuzkümmelsamen
      1     Teel. Koriandersamen
      1    Prise  ; Salz
      1     Teel. Frisch gemahlener schwarzer 
                  -- Pfeffer
      1 Handvoll  Parmesankäse; gerieben
      1  geh. EL  Dijon Senf
      1     groß. Bio-Ei
    115    Gramm  Semmelbrösel
                  Erdnuss- oder anderes 
                  -- geschmackloses Öl
 
===============================Que====================================
 
 Eines der besten Gerichte der Welt sind Burger und Pommes und dieser
Burger ist fantastisch. Dies ist ein Tribut an den "King" Elvis
Presley. Ich kaufe ungern fertig abgepacktes Hackfleisch, weil ich
nicht genau weiß, was darin alles enthalten ist. Deshalb stelle ich das
Hackfleisch immer selber her.
 Das Fleisch in eine Küchenmaschine geben. Der Vorteil ist, dass dabei
große und kleine Fleischstücke entstehen. In einer großen Bratpfanne
die Zwiebeln in Olivenöl etwa 5 Minuten lang langsam anbraten bis sie
weich, aber nicht braun sind. Das gibt dem Burger die richtige Süße.
Nun die Zwiebeln zum Fleisch geben.
 In einem Mörser Kreuzkümmel, Koriandersamen, Pfeffer & Salz fein
stampfen und damit das Fleisch würzen. Anschließend Parmesan, Senf, Ei
und die Hälfte der Semmelbrösel dazugeben und alles vermischen.
Wenn es zu klebrig wird, dann noch mehr Semmelbrösel verwenden.
 Pergamentpapier ausrollen, mit Semmelbröseln belegen und darauf das
Fleisch in Bratlinge formen und wieder mit den Bröseln bestreuen.
Die Burger werden besser, wenn man sie vorher etwa eine Stunde im
Kühlschrank ruhen lässt, bevor sie gebraten werden.
 Etwas Öl in einer Bratpfanne erhitzen, und die Burger bei mittlerer
Hitze 8-10 Minuten braten. Zwischendurch wenden. Auf getoasteten
Burger-Brötchen mit Tomatenketchup und Gewürzgurken servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum