Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Elsässer Linsensuppe

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Elsässer Linsensuppe
Kategorien: Linse, P4, Suppe
     Menge: 4 Personen
 
    150    Gramm  braune Berglinsen
    100    Gramm  Speck, luftgetrocknet,
                  durchwachsen
     60    Gramm  Zwiebeln
      1           Knoblauchzehe
    250    Gramm  Möhren
    300    Gramm  Kartoffeln; festkochend
    150    Gramm  Lauch
      1     Essl. Pflanzenöl
      2     Essl. Petersilie; gehackt
      2           Nelken
      1           Lorbeerblatt
                  Salz
                  Pfeffer
  1 1/2      Ltr. Rinderbrühe
    300    Gramm  elsässische Cervaöas; oder
                  Fleischwurst im
                  Ring/Lyoner
      1     Essl. Petersilie; gehackt; zum
                  Bestreuen
 
=============================erfaß====================================
                  Frank Dingler  06.12.1998
 
===============================Que====================================
 
Die Linsen in ein Sieb schütten und unter fließendem kalten Wasser
abspülen. In einer Schüssel mit frischem Wasser bedecken und über Nacht
einweichen lassen. am nächsten Tag in einem Sieb gut abtropfen lassen.
 Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch
schälen und fein hacken. Die Möhren und die Kartoffeln putzen bzw.
waschen, schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden.
 Den Lauch putzen, waschen und in 1/2 cm breite Ringe schneiden.
 Das Öl in einem entsprechend großen Topf erhitzen und die Speck-,
Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig anschwitzen. Die Möhren, die
Kartoffeln und den Lauch zugeben und 3 - 4 Minuten mitschwitzen.
 Die Petersilie, die Nelken und das Orbeerblatt zugeben, salzen und
pfeffern. Die Brühe zugießen und die Linsen einstreuen. Alles zusammen
einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und 45 Minuten köcheln lassen.
Die Nelken und das Lorbeerblatt herausnehmen. Die Hälfte der Suppe
portionsweise im Mixer fein pürieren und zur restlichen Suppe zurück in
den Topf geben.
 Die Würste häuten, in 3 mm dicke Scheiben schneiden und einrühren. Die
Suppe erneut erhitzen und noch 5 Minuten köcheln lassen.
 Die Suppe auf Teller verteilen und mit Petersilie bestreut servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum