Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Eisbergsalat mit Roqueforsauce

2 Person(en)

Zutaten

  • 1 Ei; hart gekocht, geschält
  • 1 Eisbergsalat (klein)
  • 0.5 Zitrone; ausgepresst
  • 2 EL Gemüsebouillon
  • 1 Msp. Currypulver
  • klein. Pfeffer schwarz, aus der Mühle

1 mspSenf, scharf 2 tb Raps- oder Olivenöl 2 tb Rahm 30 g Roquefort 50 g Bratspeck, mager 1 sl Toastbrot; entrindet 1 ts Butter das hart gekochte, geschälte Ei halbieren und das Eigelb auslösen.

Eigelb in einen hohen Becher geben, das Eiweiß klein würfeln und zur Seite stellen. Wenn nötig die äußersten, nicht schönen Blätter vom Eisbergsalat entfernen. Den Salatkopf vierteln. Kurz unter kaltem Wasser spülen, gut ausschütteln, dann auf einem Küchentuch trockentupfen. Roquefort Zitronensaft, Bouillon, Curry, Pfeffer, Senf, Öl, Rahm und Roquefort zum Eigelb geben und alles mit dem Stabmixer zu einer sämigen Sauce pürieren (es geht auch in einer weiten Schüssel mit dem Schwingbesen). Abschmecken.

Die Bratspeckscheiben in Streifchen schneiden. In einer beschichteten Bratpfanne langsam im eigenen Fett knupsrig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Ausgetretenes Fett in der Pfanne mit Küchenpapier aufsaugen. Während der Speck brät, die Toastbrotscheiben dünn entrinden, Toastbrot klein würfeln.

Die Butter in die Bratpfanne geben und die Brotwürfelchen darin goldbraun braten. Jeweils 2 Eisbergviertel auf TEllern anrichten und mit der Sauce beträufeln. Mit den Eiweiß- und Brotwürfelchen sowie den Speckstreifen bestreuen. Sofort servieren.

Stichworte: Salat, Schweiz, Vorspeisen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum