Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Eintopf mit zweierlei Bohnen

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Eintopf mit zweierlei Bohnen
Categories: Eintopf, Hülsenfrucht
     Yield: 6 Servings
 
    200 g  Getrocknete weiße Bohnen
      1    Büschel Suppengrün
    500 g  Schweinebacke
    200 g  Rindermark-Knochen
      2    Lorbeerblätter
      1    Büschel Petersilie
      1    Zwiebel
      3 l  Wasser, kalt
      4 kg Dicke Bohnen (in der Hülse) 
           - ergeben ca.
      1 kg Bohnenkerne
    400 g  Kartoffeln (festkochend)
    150 g  Cabanossi
      1    Büschel Frühlingszwiebeln
      1    Büschel Bohnenkraut
      1 ts Worcestershiresauce
           Schwarzer Pfeffer
           Salz
           Muskatnuss
 
MMMMM----------------------------RE-----------------------------------
           Essen&Trinken 07/1992  
           -Vermittelt von R.Gagnau
 
Die weißen Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen.
 Das Suppengrün putzen und im Ganzen mit der Schweinebacke, den
Knochen, den abgetropften Bohnen, Lorbeerblättern, Petersilie und
der gepellten Zwiebel im kalten Wasser zum Kochen bringen und bei
milder Hitze im offenen Topf zwei Stunden garen. Zwischendurch
öfter abschäumen.
 In der Zwischenzeit die dicken Bohnen palen, die Kartoffeln unter
fließendem kalten Wasser gut abbürsten und in grobe
Würfel schneiden. Cabanossi in Scheiben schneiden.
 Etwa dreißig Minuten vor Ende der Garzeit das Suppengemüse
aus der Brühe holen und in grobe Würfel schneiden.
Petersilie, Knochen und Zwiebel herausnehmen und entfernen.
 Nach den zwei Stunden Kartoffeln, dicke Bohnen und die
Cabanossischeiben in die Brühe geben und fünfundzwanzig
Minuten bei milder Hitze garen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln
putzen und in etwa 1_cm dicke Ringe schneiden. Das Bohnenkraut von den
Stielen zupfen und hacken.
 Suppengemüse, Frühlingszwiebeln und Bohnenkraut in die Suppe
geben und noch fünf Minuten mitkochen. Die Suppe mit Pfeffer,
Salz, frisch geriebenem Muskat und Worcestershiresauce würzen.
 Die Hälfte der Schweinebacke würfeln und in die Suppe geben,
die andere Hälfte in Scheiben schneiden und auf die Teller
verteilen.
:Stichworte     : Eintopf, Hülsenfrucht
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 ts: TL

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum