Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Apfel-Avocado-Speise

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Apfel-Avocado-Speise
Kategorien: Baby, Kleinkind, P1, Süßspeise
     Menge: 1 Keine Angabe
 
=======================Für 1 Baby ====================================
      4     Essl. Instant-Haferflocken
    100       ml  Apfelsaft
      1    klein. Apfel
    1/4           Avocado
      1     Teel. Zucker
 
========================Für Die Gan===================================
      4           Äpfel
    3/4           Avocado
      2     Essl. Zitronensaft
     60    Gramm  Honig
     40    Gramm  Haferflocken
     40    Gramm  Rosinen
    150    Gramm  Vollmilchjoghurt
    1/8      Ltr. Süße Sahne
 
===============================Que====================================
 
  Für Babys und Kleinkinder: Nachmittagsbrei   Avocados sind besonders
mild und verträglich. Durch ihren hohen Gehalt an mehrfach
ungesättigten Fettsäuren kann Avocado im Brei als Ersatz für den
üblichen Stich Butter oder den Löffel Keimöl dienen.
Außerdem enthält sie viel Vitamin A, C und E. Ihr Geschmack ist so
neutral, das sie sich süßen und salzigen Gerichten anpasst. Bei diesem
Rezept wird die Avocado in den milchfreien Getreide-Obst-Brei gerührt,
den Ihr Baby jetzt nachmittags bekommt. Die restliche Avocado kommt ins
Familiendessert.
  Für das Baby die Haferflocken im Apfelsaft 1 Stunde einweichen. Den
Apfel schälen und reiben. Das Avocadofleisch aus der Schale kratzen und
mit dem Pürierstab pürieren. Alle Zutaten rasch miteinander vermischen,
mit dem Zucker süßen und dem Kind sofort geben: Wenn der Brei länger
steht, verfärbt sich die Avocado bräunlich.
Für die Großen die Äpfel ebenfalls schälen und raspeln. Die restliche
Avocado aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch mit Zitronensaft und
Honig mit dem Pürierstab feinpürieren. Die Raspeläpfel, Haferflocken,
Rosinen und den Joghurt untermischen. Sahne steifschlagen und
unterziehen.
  Pro Babyportion ca. 383 kcal.
Pro Familienportion ca. 378 kcal.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum